Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Golfer Spieth gewann Turnier der Champions auf Hawaii

Jordan Spieth bleibt eine Klasse für sich
Jordan Spieth bleibt eine Klasse für sich
Golfstar Jordan Spieth hat gleich bei seinem ersten Auftritt im neuen Jahr wieder einen Sieg gefeiert. Der 22-jährige Weltranglisten-Erste aus den USA gewann am Sonntag (Ortszeit) auf Hawaii das Turnier der Champions. Der überragende Spieler des Vorjahres setzte sich auf dem Plantation Course von Kapalua mit insgesamt 262 Schlägen klar vor Titelverteidiger Patrick Reed (USA/270) durch.


Mit insgesamt 30 Schlägen unter Par war der Masters- und US-Open-Sieger erst der zweite Spieler in der Historie der PGA-Tour, der bei einem Turnier mindestens 30 Schläge unter dem Platzstandard blieb. Zum Rekord des Südafrikaners Ernie Els aus dem Jahr 2003 fehlte Spieth nur ein Schlag. Rang drei teilten sich Brandt Snedeker (USA/271) und Brooks Koepka (USA/271).

“Ich mache da weiter, wo ich aufgehört habe. Trotzdem wird es sehr schwer, ein Jahr wie das vorige zu haben”, sagte Spieth. Für seinen siebenten Erfolg auf der PGA-Tour kassierte der Texaner 1,18 Millionen Dollar. Am ersten PGA-Turnier des Jahres durften nur die Sieger der US-Tour von 2015 teilnehmen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Golfer Spieth gewann Turnier der Champions auf Hawaii
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen