AA

Goldpreis erreicht Rekordniveau

Bregenz - Auch in den letzten Monaten ist der Goldpreis stetig angestiegen. Inzwischen hat Gold einen Rekordwert erreicht. Was haben wir diesem Umstand zu verdanken und was bedeutet das für die Anleger?
Interview Raiffeisenbank Vorstandsdirektor Alge
Interview mit Juwelier Helmut Kopf

„Der Anstieg des Goldpreises, insbesondere in den letzten 2 Jahren, ist auf eine verstärkte Verunsicherung der Märkte zurück zu führen“ weiß Michael Alge, Vorstanddirektor der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg.

Mehrere Faktoren führten zu dieser Verunsicherung auf dem Finanzmarkt: „Zunächst hatten wir vor 2 Jahren die Finanzmarktkrise, dann folgte der Konjunkturabschwung und zuletzt die Diskussionen um die Staatsschulden und den Euro“. Eine Steigerung des Goldwerte ist durchaus zu erwarten. Wissen sollte man, dass auch Gold Schwankungen gegenüber anderen Anlageformen unterliegt. Hierzu meint Alge: „Ich würde sagen, dass Gold sogar verstärkten Schwankungen unterliegt.“ Da Gold alleine von der Nachfrage legt, kann es immer wieder zu Einbrüchen kommen. „Leute die Gold kaufen wollen, sollten sich auch bewusst sein, dass sie dieses Geld kurzfristig nicht benötigen sollten, weil es jederzeit Abschläge von 10 bis 20 Prozent geben kann“. VOL Live sprach mit Raiffeisenlandesbank Vorstandsdirektor Michael Alge.

Auswirkungen auf den Konsumenten

Wer seinen Goldschmuck verkaufen will, sollte sich an einen Juwelier wenden. Denn bei verschiedenen Veranstaltungen rund um den Goldschmuck, kommt es zu dubiosen und fragwürdigen Angeboten. Der Goldwert hat natürlich auch Auswirkungen auf Juweliere wie Konsumenten. „Wir haben momentan schon etwas erhöhte Preise, heißt für den Endverbraucher, dass er mehr dafür bezahlen muss. Aber gleichzeitig bedeutet das auch, dass Produkte aus Gold wertbeständig und werterhaltend sind“, sagt Helmut Kopf, selbst Juwelier und Vorsitzender der Vereinigung der Juweliere in Vorarlberg.

Unglaubliche Unterschiede bei Ankaufsveranstaltungen

Doch mit der Erhöhung des Goldpreises landen auch mehr und mehr Flugblätter in unseren Briefkästen, die mit Ankaufsveranstaltungen für Gold  in diversen Lokalen und Gasthäusern locken. Die Vereinigung der Juweliere besuchte einige dieser Veranstaltungen und testete, anhand einer Halskette im Wert von  638 Euro, wie viel von den einzelnen Ankäufern geboten wird.

„Die Unterschiede waren eklatant. Der niederste Preis der im Kaffeehaus bezahlt wurde waren 120 Euro. Bei sämtlichen Käufern, wo wir die Kette zur Vorlage gebracht haben, wurde mehr als die Hälfte weniger geboten, wie der Preis den wir geboten hätten“, so Helmut Kopf.

VOL Live sprach mit Juwelier Helmut Kopf über die Auswirkungen des Goldpreises auf die Konsumenten und die Geschäfte von Ankaufsveranstaltungen in diversen Gasthäusern und Lokalen.

 

Interview mit Raiffeisenbank-Vorstandsdirektor Alge

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Interview mit Juwelier Helmut Kopf

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Goldpreis erreicht Rekordniveau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen