AA

Goldener Herbsttag zum großen Wandercupfinale

Schwarzach - Wer denkt bei solchen Herbsttagen noch an den verregneten Sommer. Wohl niemand. Auch beim "VN-“-Wandercup war das Wetter kein Thema.

Während das Rheintal unter einer Nebeldecke fror, lachte den mehr als 1500 Wanderfreunden am Muttersberg die Sonne in voller Pracht. Der Bludenzer Hausberg war die letzte Station des heurigen Wandercups. Und wieder machten sich kleine und große Bergfexe auf den Weg, um noch einmal kräftig Höhenluft zu tanken. Auch Sandra und ihre Söhne Niklas und Florian sowie die Oma waren dabei.

Die Familie aus Bregenz machte zum ersten Mal beim ,,VN“-Wandercup mit. ,,Meine Mutter meinte, das wäre doch etwas für uns“, erzählt Sandra. Denn Wandern gehört ohnehin zur Freizeitgestaltung und Niklas sammelt begeistert Wandernadeln. ,,Mit Programm ist es auch ein bisschen unterhaltsamer als das normale Wandern“, meint die Mutter. Und rund ging es am Muttersberg. Dafür sorgten die ,,Trenkwalder“ aus Tirol, die dem Publikum mit volkstümlich-rockiging schließlich an Eugen Ender aus Mäder.

Aber nicht nur er zeigte sich zufrieden. Auch Silvretta-Nova-Geschäftsführer Heinrich Sandrell bilanzierte positiv. ,,Gemeinsam mit den Vorarlberger Nachrichten haben wir bei vier Veranstaltungen fast 7000 Menschen auf die Beine gebracht“, freute er sich. Keine Frage also, dass es nächstes Jahr weitergeht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Goldener Herbsttag zum großen Wandercupfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen