"Goldener Delphin" für Werbekampagne "Linz ist Linz"

Jener Tourismus-Werbespot für Linz, welcher nach der Veröffentlichung im August vor allem von offizieller Seite vielfach kritisiert wurde und vielleicht auch deshalb viral gegangen ist, hat bei den "Cannes Corporate Media & TV Awards 2021" einen "Goldenen Delphin" erhalten. Zudem ist der knapp dreiminütige Film für den österreichischen Staatspreis Wirtschaftsfilm nominiert, wie Linz Tourismus in einer Aussendung am Freitag mitteilte.

Bei den "Cannes Corporate Media & TV Awards" werden die besten Wirtschaftsfilme, Dokumentationen sowie Produktionen für TV und Onlinemedien in 39 Kategorien mit einem Goldenen bzw. Silbernen Delphin ausgezeichnet. Aus allen Produktionen, die den Goldenen Delphin erhalten, wird der Gewinner des "Grand Prix" ausgewählt, der heuer an eine Produktion über den Pflegenotstand in Deutschland ging. Die Linzer Produktion ging in Cannes als eine von 900 Einsendungen als Preisträger hervor. Auf Youtube hat der Spot mehr als 500.000 Klicks und war damit heuer im dritten Quartal auf Platz eins der meistgeklickten Werbevideos auf Youtube in Österreich, dem "YouTube Ads Leaderboard Österreich Q3 2021".

Die selbstironische Imagekampagne verärgerte im August den Linzer SPÖ-Bürgermeister Klaus Luger und seinen blauen Stellvertreter Markus Hein. Luger hielt die Kampagne damals für "total misslungen". Hein urteilte über das nun prämierte Video, es sei eine "Farce" und forderte gar dessen Rücknahme. Laut Linz Tourismus seien auf den unterschiedlichen Plattformen, auf denen die Kampagne ausgespielt wurde, aber "80 bis 90 Prozent" der Kommentare positiv gewesen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • "Goldener Delphin" für Werbekampagne "Linz ist Linz"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen