Goldene Zeiten wurden gefeiert

Schöne Garderoben und gute Stimmung beim Maturaball des BG Blumenstraße.
Schöne Garderoben und gute Stimmung beim Maturaball des BG Blumenstraße. ©dk
Bregenz. Vergangenen Freitag fand der Maturaball des BG Blumenstraße statt. Vier Abschlussklassen feierten ihren großen Abend im Festspielhaus in Bregenz. Das Motto war "Golden Ages" und dieses zog sich wie ein roter Faden durch das gut arrangierte Programm.
Fotos vom Ball
Alle Bälle auf bregenz.com


Ob jung oder alt, es war für jeden etwas dabei. Nach der Reihe baten die Moderatoren ihre Professoren, als verschiedene Musikgrößen der letzten Jahrzehnte verkleidet, auf die Bühne und anschließend zum gemütlichen Gespräch auf die Couch.

Danach gab es passend zum jeweiligen goldenen Zeitalter einen Showtanz der Maturantinnen und Maturanten zu sehen. Der Abend war ein voller Erfolg: Es wurde gesungen, getanzt, gelacht und vor allem gefeiert.

Zwischen den jeweiligen Programmpunkten  und der Präsentation der kreativen Maturavideos konnten die Gäste zu den Songs des “FSOP-FunkSoulOrchestraProject”  das Tanzbein schwingen. Die Band spielte einen Hit nach dem anderen und begeisterte das Publikum.

Wem das noch nicht reichte, der konnte einen Saal weiter zu den Beats von “2:Tages:Bart” und “Stereo Nerds” tanzen.

Die Mitternachtseinlage stieg pünktlich um 24 Uhr und die Schülerinnen und Schüler verabschiedeten sich von den Ballgästen mit dem Song “Auf uns” von Andreas Bourani.

Zuvor wurden allerdings noch die Tombolapreise verlost: Ein VIP-Ticket fürs “A14”, ein Wellness-Gutschein, zwei Karten für den Hochseilgarten in Damüls, Spa-Gutscheine vom “Kaiserstrand”, zwei Karten für die Vierschanzen-Tournee und als Hauptpreis einen Audi A3-Cabrio für ein Wochenende, all das  und noch viel mehr gab es zu gewinnen.

Die After-Party fand im Conrad Sohm in Dornbirn statt. Dort wurde noch lange weiter gefeiert.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Goldene Zeiten wurden gefeiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen