Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gold für Devigili, Mathis holt Bronze

©Verein
Einen sensationellen Auftritt legten die Nachwuchs-Asse von KARATE VORARLBERG, bei der dritten Station der WKF Youth League in Cancun / Mexico hin.

Über 400 Karatekas aus 32 Nationen kämpften über drei Tage im mexikanischen Urlauberparadies um die begehrten Medaillen. Einmal Gold und einmal Bronze gingen erfreulicher Weise nach Vorarlberg!

 

Über Gold jubeln konnte die Sportgymnasiastin Hanna Devigili (KC Götzis) in der Klasse Kumite Cadets +54 kg (26 Starterinnen/10 Nationen). Nach einem Freilos startete die 15-jährige Fraxnerin hoch motiviert in den Wettkampf gewann ihren Auftakt mit 8:3 gegen die Chilenin Orellana. Mit einem 8:0 gegen Alva aus Mexiko und einem 2:0 Sieg gegen die US-Amerikanerin Sarah Stallings erreichte Devigili das Finale. Dort wartete mit Melanie Perez Luevano eine weitere Lokalmatatorin. In einem spannenden Vergleich war Hanna jedoch von Anfang an von ihrem Sieg überzeugt, behielt mit einem 3:1 die Oberhand und sicherte sich zum ersten Mal eine Goldmedaille bei einem Youth League Turnier.

 

In der Klasse Kumite U14 +47 kg musste Kristin Mathis (KC Götzis) in der ersten Runde gleich eine 2:4 Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin Golombos aus Kroatien hinnehmen. Die Chance über die Trostrunde zur Bronzenen zu kommen nutzte die 13-jährige Götznerin durch Siege über Regina Ruiz Cirerol (6:0), Daniela Gomez de Miguel (4:1 / beide aus Mexiko) und einem 8:0 gegen Elizabeth Alameda April aus Puerto Rico. «Nach einer längeren und lästigen Erkältung und einer holprigen Vorbereitung bei den vergangenen Wettkämpfen konnte Kristin endlich ihr Klasse zeigen und bei einem Großturnier anschreiben. Ich freu mich riesig für sie» resümiert KARATE AUSTRIA Nachwuchs-Bundestrainer Daniel Devigili.

 

Nach einem tollen 9:1 Auftaktsieg von Adrian Nigsch (KC Blumenegg) gegen Jean-Nicolas Roy aus Kanada und einem 4:2 gegen den Mexikaner Rommel Ibarra, musste sich der Sportgymnasiast aus Bludesch, in der Klasse Kumite Cadets -63 kg in der dritten Runde mit 0:2 gegen den Chilenen Diego Guerra geschlagen geben. Leider blieb ihm die Trostrunde verwehrt.

 

 

 

Sensationell war die Youth League in Mexiko für das ganze Team von KARATE AUSTRIA. Mit Alexandra Grujic (Salzburg) in der Klasse Cadets -47 kg und Hannes Köstenbaumer (Kärnten) in der Kata der Junioren holten sich zwei weitere Österreicher eine Goldmedaille. Isa Tschatajew von Shiai Karate-Do Wien gewann in der Klasse der U14 -45 kg Silber, eine weitere Bronzene ging an Alessandra Lederer (Kumite Cadets -54 kg) vom Leistungszentrum Pinzgau.

 

 

 

Hanna Devigili – Kumite Cadets +54 kg

 

  1. Runde – Freilos
  2. Runde – 8:3 gegen Miranda Paula Orellana (Chile)
  3. Runde – 8:0 gegen Karyme Campos Alva (Mexiko)
  4. Runde – 2:0 gegen Sarah Stallings (USA)

Finale – 3:1 gegen Melanie Perez Luevano (Mexiko)

 

 

Kristin Mathis – Kumite U14 +47 kg

 

  1. Runde – 2:4 gegen Nikolina Golombos (Kroatien)
  2. Runde – 6:0 gegen Regina Ruiz Cirerol (Mexiko)
  3. Runde – 4:1 gegen Daniela Gomez de Miguel (Mexiko)
  4. Runde um Bronze – 8:0 gegen April Elizabeth Alameda (Puerto Rico)

 

 

Adran Nigsch – Kumite Cadets – 63 kg

 

  1. Runde – 9:1 gegen Jean-Nicolas Roy (Kanada)
  2. Runde – 4:2 gegen Rommel Ibarra Gaytan (Mexiko)
  3. Runde – 0:2 gegen Diego Guerra (Chile)
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Gold für Devigili, Mathis holt Bronze
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen