AA

Götznerin Scheyer tankte Selbstvertrauen

Die Vorarlbergerin Christine Scheyer wurde starke Fünfte.
Die Vorarlbergerin Christine Scheyer wurde starke Fünfte. ©AFP
Überglücklich und überrascht: Die Götznerin Christine Scheyer schaffte beim Super-G am Sonntag in Crans Montana als Fünfte das beste Ergebnis seit ihrem Comeback nach Verletzung,
Tippler nur von Gut-Behrami geschlagen

Tamara Tippler hat sich im Ski-Weltcup schon wieder nur einer Läuferin geschlagen geben müssen. Mit Scheyer und Haaser fuhren zwei weitere ÖSV-Damen in die Top 7.

Winkt ein WM-Ticket?

Scheyer war überglücklich, aber auch überrascht. "Eigentlich habe ich mich gar nicht so gut gefühlt." Sie habe sich vorgenommen, nicht an Platzierungen zu denken. "So ein Ergebnis ist natürlich super für das Selbstvertrauen." Ob das auch ein WM-Ticket gewesen sein könnte, wollte sie nicht erörtern. "Da vergeude ich keinen Gedanken. Wenn's kommt, dann kommt's." Hoffnung mache ihr Cheftrainer Christian Mitter aber natürlich mit dem Hinweis, dass Platzierungen in Podestnähe gute Karten für die WM bedeuten würden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Götzis
  • Götznerin Scheyer tankte Selbstvertrauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen