Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachhilfe in Sachen "Landeier" mit Laienspielgruppe

Jutta Hammerer spielt die Postbotin im neuen Stück
Jutta Hammerer spielt die Postbotin im neuen Stück ©B. Koeck
Göfis. (BEK) Eine erfolgreiche Premiere feierte die renommierte Laienspielgruppe Göfis mit dem überaus witzigen Stück "Landeier" im Vereinshaus.
Landeier auf Brautschau

Zwar nicht bis auf den letzten Platz ausverkauft, wie es eigentlich üblich ist, wenn die LSG ein neues Stück präsentiert (was wohl auf die zahlreichen Veranstaltungen vergangenes Wochenende zurückzuführen ist), aber dennoch sehr gut besucht war die Premiere des Stücks “Landeier”, in dem sich Jutta Hammerer, Herbert Staffler, Josef Nägele, Roland Martin, Melanie Brunner und Elke Ledetzky in ungewohnt norddeutschem Dialekt gegenseitig förmlich an die Wand spielen. Besonders Hammerer, welche mit Unterstützung auch für die Regie verantwortlich war, besticht durch ihr Talent, ein fast fehlerfreies Plattdeutsch an den Tag zu legen und läuft Gefahr, mit jemanden von der Nordsee verwechselt zu werden.

Denn der neueste theatralische Streich der Laienspielgruppe ist eine norddeutsche Komödie mit dem vielversprechenden Titel “Landeier” das dem Publikum Lachsalven in Hülle und Fülle bescherte, dass sie sich kaum auf den Stühlen halten konnten. Besonders das letzte Bild von Frederik Holtekams Komödie hat es wirklich in sich und überrascht die Zuseher völlig.

Das Stück ist schnell erklärt und erinnert auf den ersten Blick an die TV-Serie “Bauer sucht Frau”, hält jedoch noch viel mehr an skurrilem Slapstick bereit: Eine Postbotin, die Wirtin sowie eine Urlauberin helfen drei ledigen Bauern in einer typischen ostfriesischen Dorfkneipe bei der Partnersuche. Für die kurzen filmischen Beiträge, welche die Darsteller auf der Bühne per Beamer auf eine Leinwand projizieren, zeichnete Wolfgang Tschallener verantwortlich.

Weitere Aufführungstermine im Vereinshaus Göfis:

Samstag, 16. 4., Samstag 23. 4. jeweils um 19.30 Uhr. Sonntag, 3. 4., Sonntag, 10. 4., Sonntag 17. 4. und Sonntag 24. 4. um jeweils 18 Uhr. Kartenreservierung bei der Raiba Göfis, Tel. 05522/73793. Weitere Informationen unter www.lsg-goefis.at.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Nachhilfe in Sachen "Landeier" mit Laienspielgruppe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen