AA

GLORIA: Kirchlicher Marktplatz und ökumenischer Treffpunkt

Noch bis Samstag, 16. Oktober, sind die Tore der elften Kirchen-Messe GLORIA geöffnet. Das Dornbirner Messegelände steht ganz im Zeichen der Schöpfungsverantwortung. Das Interesse an der einzigen Kirchen-Messe im deutschsprachigen Raum erfüllt die Erwartungen.
Kirchenmesse Gloria Modeschau
Kirchenmesse GLORIA in Dornbirn eröffnet

„Besonders freut es uns, dass dieses Jahr so viele Fachbesucher anwesend sind. Bei einer Fachmesse steht die Qualität der Besucher, der Aussteller und Referent/innen im Vordergrund. Die ersten Messetage zeigen, dass wir einen idealen Mix zwischen Marktplatz und Begegnungsplattform geschaffen haben, der die Besucher begeistert“, zieht Messe-Geschäftführer Dietmar Stefani eine erste Zwischenbilanz zur 11. GLORIA Kirchen-Messe und führt weiter aus: „Vor allem das Programm des GLORIA-Forums und das Kirchen-Café entwickeln sich zum lebendigen Treffpunkt.“ An Produktvielfalt bietet die Kirchen-Fachmesse ein wahres Eldorado für alle, die im Dienste der Kirchen arbeiten. Neben Orgelbauern, Glockengießern, Messgewändern, Kerzen und Ikonen, stellen auch Bildhauer, christliche Verlage und Institutionen aus.

Staunendes Publikum

„Die verschiedenen Veranstaltungen, die im Rahmen des GLORIA-Forums stattfinden, treffen die Interessen der Messebesucher. Bei einigen Vorträgen und Konzerten reichten die Sitzplätze nicht aus und wir mussten extra Stühle aufstellen. Nach den Vorträgen finden rege Diskussionen mit den Referent/innen statt. Auch die ‚Geburt der Glocke’ begeisterte die Besucher. Selbst ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus“, so Dietmar Stefani. Einmal täglich entnehmen die Spezialisten der Firma Grassmayr eine bereits gegossene, ausgekühlte Glocke ihrer Lehmform.

Gemütliches Miteinander

Ein beliebter Treffpunkt auf der GLORIA ist das Kirchen-Café der Diözese Feldkirch. Auch hier wird dem Gedanken der „Schöpfungsverantwortung“ Sorge getragen: Das Brot kommt vom Bäcker um die Ecke, der Wein von einem Kloster der Region, der Zucker wurde fair gehandelt. Es ist ein lebendiger ökumenischer Treffpunkt, der zum Verweilen und Plaudern einlädt.

Factbox

11. Kirchen-Messe GLORIA, Donnerstag, 14. Oktober bis Samstag, 16. Oktober 2010, Messegelände Dornbirn/Österreich

Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.00 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • GLORIA: Kirchlicher Marktplatz und ökumenischer Treffpunkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen