Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gipfelstürmer fürs Kinderdorf

Vom Bodensee zum Piz Buin
Vom Bodensee zum Piz Buin ©Kinderdorf Vorarlberg

Elf TeilnehmerInnen zeigten vollen Einsatz bei anspruchsvoller Charity-Tour vom Bodensee zum Piz Buin zugunsten des Vorarlberger Kinderdorfs.
Um vom niedrigsten zum höchsten Punkt Vorarlbergs zu gelangen, legte die sportbegeisterte Truppe insgesamt 106 km auf dem Rad und elf Kilometer zu Fuß zurück. Im Dienst der guten Sache ging es auf dem Bike vom Bregenzer Hafen nach Partenen und über die Silvretta Hochalpenstraße auf die Wiesbadener Hütte, danach in zwei Seilschaften gut gesichert auf den Piz Buin. Dabei wurden 3300 Höhenmeter überwunden.

14 Stunden Einsatz total

Nach insgesamt 14 Stunden und schneebedingt anspruchsvollem Klettereinsatz kamen die Gipfelstürmer – unter ihnen drei Frauen – erschöpft, aber glücklich am Ende der herausfordernden Tour bei der Wiesbadener Hütte an. Vor allem Ideengeber und Organisator Klaus Drexel freute sich über einen unvergesslichen Tag und ein tolles Ergebnis: Sponsoren unterstützten die Aktion mit fünf Cent pro Höhenmeter – 145 Euro pro Person. Damit kamen 1700 Euro für die Kinder und Jugendlichen des Vorarlberger Kinderdorfs zusammen!

Quelle: Kinderdorf Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Gipfelstürmer fürs Kinderdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen