AA

"Gioia"-Jubiläum - ein Fest der Freude für alle

Gioia beim Jubiläumskonzert im Bludenzer Stadtsaal
Gioia beim Jubiläumskonzert im Bludenzer Stadtsaal ©OS
20 Jahre Gioia

Der Chor “Gioia” lud am letzten Wochenende zu seinem 20. Geburtstag in den Bludenzer Stadtsaal, und beschenkt wurden die zahlreich erschienenen Gäste mit einem bunten Strauß wunderbar vorgetragener Melodien – am Samstag zudem mit kulinarischen Köstlichkeiten.
Der Chor erwies sich einmal mehr als ein Klangkörper, der allen Sparten der Chorliteratur gerecht werden kann. Die präzise, für die SängerInnen oft auch fordernde Führung des Chores durch seinen Leiter Paul Burtscher fand ihren Niederschlag in einem souverän und begeisternd vorgetragenen facettenreichen Programm. So spannte sich der Bogen von volkstümlichen Liedern über Schlager bis hin zu akustisch-experimentellen Musikstücken.
Der eher ungewohnte Ablauf des Abends war gekonnt inszeniert und fand bei der zahlreich erschienenen Schar der Gratulanten durchwegs große Zustimmung. Die abwechslungsreiche, bestimmten Themen zugeordnete Liedfolge wurde unterbrochen von vier Quinquennien der Chorgeschichte, die von Lukas Vonblon professionell in Bild und Ton gesetzt wurden. Diese Reminiszenzen vermittelten dem Betrachter nicht nur einen sehr schönen Einblick in das Chorleben, sondern waren auch Beleg für die ehrliche Freude, mit der alle Chormitglieder ihre Aufgaben wahrnehmen. Das galt an diesem Abend auch im Besonderen für die Solisten Anja Stark, Gerda Dür, Lukas Vonblon, Andreas Moosbrugger, die für ganz spezielle Highlights sorgten.
Bürgermeister Mandi Katzenmayer – im traditionellen rot-schwarzen Gioia-Look erschienen – dankte dem Chor im Namen der Stadt Bludenz für die in den letzten zwei Jahrzehnten geleistete wertvolle Kulturarbeit. Der abschließende Dank von Obmann Franz Bachmann galt den ehemaligen Leiterinnen des Chores: Regine Sohm-Müller, Hildegard Großsteiner und Michaela Radakovics, die mit ihrer Arbeit die Basis gelegt haben für Paul Burtscher, der seit 2004 die Leitung des Chores innehat.
Selten wurde ein Abend seinem Motto, Freude zu schenken, so gerecht, und so war nicht nur der jubilierende Chor Adressat für zahlreiche Glückwünsche, sondern es ging jeder Besucher als Beschenkter nach Hause, mit den Klängen wundervoller Melodien im Ohr und mit Freude im Herzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • "Gioia"-Jubiläum - ein Fest der Freude für alle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen