AA

Ginkgo-Baum wurde gefällt

Bregenz. Nach den beiden weit über 100 Jahre alten Blutbuchen musste nun auch der Ginkgo-Baum im Thurn & Taxis-Park gefällt werden. Während die Blutbuchen von Pilzen befallen waren und die Gefahr von Brüchen bestand, hatte Streusalz dem Ginkgo so zugesetzt, dass der Baum, der an der Weggabelung zur Wolfeggstraße stand, gefällt werden musste.

Die Geschichte des Ginkgobaums reicht bis ins Perm vor rund 250 Millionen Jahre zurück, auf Grund seiner Jahrmillionen alten Entwicklungszeit gilt der Ginkgo als sehr widerstandsfähig und absolut Stadtklimafest. Dem Streusalz war er aber leider nicht gewachsen. FST

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ginkgo-Baum wurde gefällt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen