Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gewinner des 2. Online-Preisjassen

"DietmarW", "robi1" und "Michaela1" sind die diesjährigen Gewinner des 2. Online-Preisjassen der Mohrenbrauerei und Vorarlberg Online - und das unter 23.567 Jasseinträgen!

Die gezogenen Stichzahlen 712, 680, 287 sowie der anschließende Losentscheid brachten den drei Online-Jassern Glück. Die Siegerehrung und die Preisverleihung an die Online-Jasser steigen am Sonntag, den 21. November, ab 18 Uhr in der Hohenemser Radsporthalle.

Jasserkönig gesucht

Am Samstag und Sonntag steigt in der Hohenemser Radsporthalle der spannende Final-Event um den Vorarlberger Jasserkönig 2004. Dabei werden das Siegerauto, ein Fiat Panda, und weitere 449 attraktive Preise ausgespielt. Nach den spannenden Kämpfen in der Vorrunde, erreicht das vierte „VN“- Landespreisjassen an diesem Wochenende den Höhepunkt. Spaß und Unterhaltung stehen im Mittelpunkt. Und wenn neben einem einigermaßen guten Blatt noch das Quentchen Glück dazu kommt, werden viele Jasser jubeln können.

Viele Toppreise

Dabei gewinnt der neue Jasserkönig oder -königin einen Fiat Panda aus dem Auto haus Rohrer in Rankweil. Der zweite Preis ist eine Mohrenparty im Wert von 500 Euro. Platz 3 bis 5 ist mit einem Raiffeisen-Sparbuch (500, 300, 200 Euro) do tiert. Einen Wucher-Flug für zwei Personen gibt es für die Plätze sechs bis 10. Skispass-Pure im Form von einer Saisonkarte, gestiftet von den Mellauer Bergbahnen, gewinnen die auf den Rängen 11 bis 15 Platzierten. Der 16. bis 20. Preise ist eine Ballonfahrt für eine Person. Insgesamt kommen im Finale 450 wertvolle Preise zur Vergabe, darunter 6 er-Träger von der Mohrenbrauerei.

Die im Rahmen der vier Vorrunden ermittelten Fi nalisten wurden bereits schriftlich von ihrer Teilnahme informiert. Die Organisatoren er suchen die Jasser(innen), die zu gesandten Spielscheine mitzubringen. Wegen der großen Teilnehmerzahl wird auch gebeten, soweit zeitlich möglich, nicht nur am Sonntag den Kampf um den Jasserkönig aufzunehmen, sondern auch am Samstag zu spielen.

Ziehung der Stichzahl

Die mit riesiger Spannung erwartete Ziehung der Stichzahl und anschließende Siegerehrung findet um 18 Uhr statt. All jene Teilnehmer, die in der Vorrunde ihren Preis noch nicht abgeholt haben, erhalten ihn bei diesem Final-Event.

Gekürt und mit wertvollen Preisen ausgezeichnet werden auch die Champions im so genannten Online-Jassen. Hier darf sich der Sieger über eine Fahrt mit dem Mohrenbräu-Nostalgiebus für 22 Personen freuen – verbunden mit einer Käsknöpflepartie.

Spielbedingungen und Ablauf

  • Nenngeld pro Spielschein 3 Euro.
  • Jeweils vier Jasser spielen zwei Durchgänge ì zwölf Spiele.
  • Nach dem ersten Durchgang ist das Sackgeld und der Spielplan, nach dem zweiten Durchgang das Sack- und Kartengeld sowie der Spielplan beim Veranstalter abzugeben.
  • Das Sackgeld (unter 21 im Sack) beträgt 30 Cent.
  • Die Jasskarten werden ausgespielt (Einsatz 50 Cent pro Spieler).
  • Die Ziehung der Stichzahl erfolgt am Sonntag um 18 Uhr.
  • Gewinner des ersten Preises ist, wer der Stichzahl am nächsten kommt. Bei gleicher Differenz zählt der höhere erste Durchgang.
  • Die weiteren Preise werden in der Reihenfolge der niedrigeren Differenz vergeben.
  • Die Preise können am Sonntag nach Ziehung der Stichzahl bis 20 Uhr bzw. am darauffolgenden Montag von 17 bis 20 Uhr in der Radsporthalle Hohenems abgeholt werden.
  • Nicht abgeholte Preise verfallen zugunsten des Veranstalters.
  • Die Teilnehmer nehmen vorstehende Bedingungen zur Kenntnis, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Die Ausgabe der Preise erfolgt nur nach Vorlage des Spielscheins.

    Quelle ab “Jasserkönig gesucht”: Vorarlberger Nachrichten.

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gewinner des 2. Online-Preisjassen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.