AA

Gesundheitsreform: Patienten nicht berücksichtigt

©VOL Live/Pascal Pletsch
Schwarzach - Die geplante Gesundheitsreform bringt für die Vorarlberger Ärztekammer massive Nachteile für die Patienten. Dies wurde heute bei einer Pressekonferenz betont.Interview mit Dr.Michael Jonas 

Die Patientensicht würde im Gesetzesentwurf praktisch nicht erwähnt, kritisiert der Vizepräsident der Kammer Michael Jonas. Ein großer Kritikpunkt ist, dass insgesamt 60 Kassenärzte abgebaut werden. Somit entstünden noch längere Wartezeiten für die Patienten. Weiters würde die neue Regelung zur Verschreibung der Medikamente nur für Verwirrung sorgen.

Auch die geplante Patientenquittung würde nur sinnlose Bürokratie und zusätzliche Wartezeiten bringen.

Interview mit Dr. Michael Jonas

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gesundheitsreform: Patienten nicht berücksichtigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen