AA

Gesundheitsförderung für pflegende Angehörige

Bei zwei Veranstaltungen erhalten pflegende Angehörig Informationen und Tipps zur eigenen Gesundheitsförderung und –erhaltung.
Bei zwei Veranstaltungen erhalten pflegende Angehörig Informationen und Tipps zur eigenen Gesundheitsförderung und –erhaltung.
Im vergangenen Jahr hat die Marktgemeinde Lustenau bei pflegenden Angehörigen eine Befragung durchgeführt. Sie hat aufgezeigt, dass pflegende Angehörige häufig selbst gesundheitliche Beeinträchtigungen spüren.

Lustenau. Damit familiäre Pflege dauerhaft und verantwortungsvoll übernommen werden kann, sind Gesundheitsförderung und Gesunderhaltung der Pflegenden besonders wichtig. „Bei zwei Veranstaltungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten möchte die Marktgemeinde Lustenau den pflegenden Angehörigen mit diesem Angebot eine Hilfestellung für den Alltag geben“, hebt Sozialreferentin Dr. Susanne Andexlinger hervor.

Rückenschule und Entspannung

Beim Vortrag am 29. Mai informiert Referent Stefan Busse, Physiotherapeut bei der Ambulanten Neurologischen Rehabilitation des aks, über die Ursachen von Rückenbeschwerden und die Funktion der Wirbelsäule. Alltagstaugliche Übungen für zuhause werden vorgeführt und gemeinsam mit den TeilnehmerInnen ausprobiert. Entspannungsübungen zur eigenen Körperwahrnehmung und ein Erfahrungsaustausch bilden den Abschluss der ersten Veranstaltung.

 

Gesund und wirksam bleiben

Nicht nur körperliche, sondern auch psychische gesundheitliche Beeinträchtigungen sind für pflegende Angehörige spürbar. Die zweite Veranstaltung steht deshalb unter dem Thema „Energietanken“. Folgende Fragen werden mit Referentin Elfriede Böhler M.A., diplomierte Lebens- und Sozialberaterin, erarbeitet: Kenne ich meine eigenen Bedürfnisse? Was benötige ich in Bezug auf Nähe und Distanz? Was sind die Erwartungen meiner Familie? Welche Themen sind für mich vordergründig wichtig? Die Referentin zeigt, wie man eigene Energiequellen aktiviert, um als Pflegende/r gesund und wirksam zu bleiben.

 

Bei beiden Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, während des Vortrages die Tagesbetreuung des Mobilen Hilfsdienstes kostenlos in Anspruch zu nehmen. Eine Anmeldung dafür ist unbedingt erforderlich.

 

Rückenschule und Entspannungstechniken

Körperwahrnehmung mit Stefan Busse

Dienstag, 29. Mai 2012, 14:30 bis 17:00 Uhr

Seniorenhaus Hasenfeld, Veranstaltungsaal

Beitrag: 5 Euro

Anmeldung: begrenzte Anzahl an TeilnehmerInnen; Anmeldung bis 25. Mai 2012 per E-Mail an servicestelle@lustenau.at oder Tel 63344-101

 

Vorschau

Gesund und wirksam bleiben

Energietanken mit Elfriede Böhler M.A.

Dienstag, 26. Juni 2012, 14:30 bis 17:00 Uhr

Seniorenhaus Hasenfeld, Veranstaltungsaal

Beitrag: 5 Euro

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Gesundheitsförderung für pflegende Angehörige
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen