Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesundheits-Landesrat Rainer Gögele tritt zurück: Sein politischer Werdegang

Gesundheits-Landesrat Gögele überraschend zurückgetreten.
Gesundheits-Landesrat Gögele überraschend zurückgetreten. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Der Vorarlberger Landesrat Rainer Gögele ist heute überraschend von seinem Amt zurückgetreten. Erst im Dezember 2011 wurde er neu in die Vorarlberger Landesregierung aufgenommen.
Gögele überraschend zurückgetreten

Gögele erklärte am Freitag seinen sofortigen Rücktritt als Landesrat, ÖAAB-Obmann und Bezirksparteiobmann im Bezirk Feldkirch. “Für mich hat sich die Entscheidung, in die Landesregierung einzutreten, als falsch erwiesen”, begründet er am Freitag seinen Schritt. Landeshauptmann Wallner nahm die Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis.

Seit 2011 in der Landesregierung

Gögele war seit Dezember 2011 Landesrat in der Vorarlberger Landesregierung, zuvor war er seit 2004 Abgeordneter der ÖVP im Vorarlberger Landtag. Nach dem krankheitsbedingten Rücktritt von Landesstatthalter Bischof und dem Aufrücken von Markus Wallner in die Landesregierung wurde Gögele am 13. Dezember 2006 dessen Nachfolger als Klubobmann der ÖVP-Fraktion im Landtag.

2011 erklärte Landeshauptmann Herbert Sausgruber seinen Rücktritt, der bisherige Landesstatthalter Markus Wallner wurde zu seinem Nachfolger gewählt. Damit rückte Rainer Gögele am 07. Dezember 2011 in das Amt des Landesrats für Gesundheit und Hochbau auf. Sein Nachfolger als Klubobmann der ÖVP wurde Roland Frühstück.

Lehrer für Latein und Religion

Vor seiner politischen Karriere hatte Gögele Lehramt für Latein und Religion studiert. Er war bis zu seiner Wahl zum Klubobmann AHS-Lehrer für Latein am Gymnasium Feldkirch. Danach gab er den Lehrberuf aus Zeitgründen auf. Gögele ist verheiratet und hat zwei Kinder, er lebt in Mäder.

ZUR PERSON: Rainer Gögele

Geboren am 26. Juli 1956
Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder
Wohnort: Mäder

Aufgabenbereiche in der Landesregierung:

  • Gesundheit
  • Behindertenhilfe
  • Hochbau
  • Maschinenbau, Elektrotechnik
  • Seilbahnen und Aufzugstechnik

Ausbildung:

  • Matura am Bundesgymnasium Feldkirch
  • Studium der Katholischen Theologie und Klassischen Philologie (Latein) an der Universität Innsbruck
  • Unterrichtstätigkeit am Bundesgymnasium Feldkirch (ab 1980)

Politische Laufbahn:

  • 2004 bis 2011 Mitglied des Vorarlberger Landtages
  • 2006 bis 2011 Klubobmann des ÖVP-Landtagsklubs 
  • seit 1990 Gemeindevertreter in Mäder
  • 1993 bis 2011 Gemeinderat in Mäder
  • 1999 bis 2011 Vizebürgermeister in Mäder
  • Dezember 2011 bis 01. Juni 2012 Landesrat

(Quelle: VOL.AT, APA, Wikipedia)

(VPI)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gesundheits-Landesrat Rainer Gögele tritt zurück: Sein politischer Werdegang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen