Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesundheit: Reform-Entwurf soll kommende Woche stehen

Götzis - Der Entwurf für die Gesundheitsreform soll kommende Woche vorliegen. Das haben am Samstag sowohl ÖGB-Präsident Rudolf Hundstorfer (S) als auch Vizekanzler Wilhelm Molterer (V) angekündigt.

Beide halten trotz der in SPÖ und ÖVP laut gewordenen Kritik am vorgeschlagenen Modell einer starken Sozialversicherungs-Holding mit Durchgriffsrechten auf die Gebietskrankenkassen fest. Die nächste Verhandlungsrunde zwischen Sozialpartnern und Regierung gibt es am Dienstag.

Kritik müsse man ernst nehmen, sagte Hundstorfer am Rande der Vorarlberger ÖGB-Konferenz gegenüber der APA. Er sei jedoch überzeugt, “dass es am Ende des Tages möglich sein wird, dass alle mit dieser Holding-Konstruktion leben können werden”. SP-Gewerkschafter und der ÖVP-Arbeitnehmerflügel hatten die geplante Umwandlung des Hauptverbandes der Sozialversicherungen in eine Holding zuletzt als Aushöhlung der Arbeitnehmer-Selbstverwaltung in den Kassen kritisiert.

Inhaltlich zeigte sich Hundstorfer am Samstag zurückhaltend. Man habe vereinbart, sich “nicht medial auszutauschen”. “Zurückhaltung ist manchmal ein sinnvollerer Weg”, betonte der ÖGB-Präsident. Der Gesetzesentwurf sei für nächste Woche zu erwarten, ein genauer Termin stehe noch nicht fest.

Auch Vizekanzler Molterer kündigt in der “Kleinen Zeitung” (Samstag-Ausgabe) einen Gesetzesentwurf zur Gesundheitsreform für kommende Woche an. Die Holding-Konstruktion verteidigt Molterer als “grundsätzlich richtig”. Außerdem warnt er die Ärzte vor einem Streik: “Ich würde es nicht verstehen und auch nicht die Menschen, die sich auf die medizinische Versorgung verlassen.” Er habe aber ohnehin den Eindruck, dass sich die Vernunft in der Ärzteschaft durchsetze.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Gesundheit: Reform-Entwurf soll kommende Woche stehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen