Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesunder Sport

Sportlandesrat Siegi Stemer appelliert an alle Freizeitsportler, bei ihrer sportlichen Betätigung stets den gesundheitlichen Aspekt im Auge zu behalten. [20.5.99]

In diesem Zusammenhang verweist Stemer jetzt auf eine aktuelle Untersuchung des sportwissenschaftlichen Institutes der Universität Salzburg. Darin wird die vorbeugende und entlastende Wirkung von Tourenstöcken beim Bergwandern wissenschaftlich belegt.

Die Verwendung von Tourenstöcken beim Bergwandern, insbesondere beim bergab Gehen führt zu Erleichterungen. Entlastungen der Kniegelenke sowie der Beinmuskulatur gehen Hand in Hand mit wesentlich erhöhter Sicherheit und Standfestigkeit.

“Besondere Bedeutung haben die Untersuchungsergebnisse, weil das Bergwandern neben Schwimmen, Schilauf und Radfahren zu den bliebtesten Freizeit-Sportarten in Österreich – und natürlich in besonderem Maße in Vorarlberg – gehört”, betont Landesrat Stemer.

Die Sportwissenschaftler empfehlen in ihrer Studie eine Stocklänge, die im Idealfall zwei Drittel der Körpergröße beträgt, also 120 Zentimeter bei einer Größe von 180 Zentimeter oder 110 Zentimeter bei einer Größe von 160 Zentimeter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.