Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesunde Ernährung schon im Kindesalter

Gesunde Ernährung beginnt schon im Kindesalter. Aus diesem Grund fördert das Land das aks Programm "Maxima – die gesunde Kindi-Jause" mit gut 16.000 Euro.

“Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist eine wichtige Säule der Gesundheit und deshalb ist es mir wichtig, dass schon im Kindergarten das Gefühl für richtige Ernährung vermittelt wird”, betont Landesstatthalter Hans-Peter Bischof.

Das Angebot von Maxima reicht von Elternveranstaltungen und Kinderworkshops mit Ernährungsberaterinnen, der Maxima-Mappe mit vielen wichtigen Informationen, bis hin zu Weiterbildung für Kindergärtnerinnen in Ernährungsfragen.

Kinder stellen höchste Ansprüche an die Ernährung, da sie wachsen, sich entwickeln und ständig in Bewegung sind. In der Praxis gestaltet sich das Essen und Trinken mit Kindern nicht immer einfach, da die Werbung, Fast Food, spezielle Kinderlebensmittel das Beste für die Kinder versprechen. Die Realität schaut aber anders aus. “Von Jahr zu Jahr leiden auch bei uns in Vorarlberg immer mehr Kinder und Jugendliche an Übergewicht und Essstörungen, weshalb die Bewusstseinsbildung immer wichtiger wird”, so Gesundheitsreferent LSth. Bischof.

Da der Grundstein für lebenslange Essgewohnheiten und Vorlieben in der Kindheit gelegt wird, hat der Arbeitskreis für Vorsorge und Sozialmedizin (aks) mit Unterstützung der Fonds “Gesundes Vorarlberg” und “Gesundes Österreich” das Projekt Maxima entwickelt, dessen Finanzierung nun nach der erfolgreichen Projektphase vom Land mitgetragen wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gesunde Ernährung schon im Kindesalter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen