AA

Gestohlene Fahrzeuge sichergestellt

In enger Zusammenarbeit ist es den Vorarlberger Sicherheitsbehörden gemeinsam mit der Kantonspolizei St. Gallen gelungen, sechs in Vorarlberg gestohlene Mercedes-Benz in der Schweiz sicher zu stellen.

Auf die Erfolgsspur brachte die eidgenössischen Ermittler ein Hinweis aus der Bevölkerung vom vergangenen Dienstag, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Von den Tätern fehlt derzeit noch jede Spur.

Der Tipp führte die St. Galler Kantonspolizei noch am Dienstag zunächst zu zwei der in Dornbirn gestohlenen Nobelwagen. Die beiden Autos befanden sich in Heerbrugg in unmittelbarer Grenznähe zu Vorarlberg. Die anderen Wagen wurden nach weiterer intensiver Ermittlungs- und Fahndungstätigkeiten der Kriminalabteilung Bregenz, der Kantonspolizei St. Gallen und Angehöriger des Schweizer Grenzwachtkorps Mittwoch früh ebenfalls im Grenzgebiet zu Vorarlberg sicher gestellt. An allen Fahrzeugen waren in Vorarlberg gestohlene Kennzeichen montiert.

Damit sind alle sieben am vergangenen Wochenende aus einem Dornbirner Autohaus gestohlenen Autos im Gesamtwert von 280.000 Euro wieder aufgetaucht. Zunächst war sogar von acht Fahrzeugen die Rede gewesen. Bereits am Montag hatte die Vorarlberger Exekutive in Dornbirn einen entwendeten BMW X5 ausfindig machen können.

In Bezug auf die Täter sagte Norbert Schwendinger von der Kriminalabteilung Bregenz, dass man von einer Gruppe ausgehen könne. Die Ermittlungen seien am Laufen. Großes Lob fand Schwendinger für die Zusammenarbeit mit den Schweizer Kollegen. „Eine super Sache, wie das gelaufen ist“, so Schwendinger.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gestohlene Fahrzeuge sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen