Gestiegene Kriminalität erfordert neue Schwerpunkte

Schwarzach - Im Hinblick auf die Ergebnisse der polizeilichen Kriminalstatistik vom August 2007 bereitet Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler die gegenüber dem Vorjahreszeitraum um acht Prozent gestiegene Gesamtkriminalität Sorge.

Mit verstärkten Schwerpunktaktionen soll diesen Entwicklungen entgegengetreten werden.

Um die hohe Zahl an Sachbeschädigungen sowie die Jugendkriminalität einzudämmen, ist es für Landesrat Schwärzler wichtig, dass in verstärkten landesweiten Schwerpunktaktionen dem Vandalismus konsequent begegnet wird. „Dabei ist auch besonderes Augenmerk auf die Vorbeugung von Gewalt sowie die Entwicklungen im Bereich des Rechtsextremismus zu legen. Eine erfolgreiche Kriminalitätsbekämpfung kann nicht durch Toleranz, sondern nur durch das klare Aufzeigen von Grenzen und das konsequente Entgegentreten gegenüber kriminellen und extremistischen Tendenzen erfolgen“, betont Schwärzler.

Der konsequenten Arbeit von Exekutive und Behörden sei es zu danken, dass Vorarlberg im Ländervergleich weiterhin die Spitzenposition in der Aufklärung von Kriminaldelikten behauptet, so der Sicherheitslandesrat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gestiegene Kriminalität erfordert neue Schwerpunkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen