AA

Geschäftsleiter im Vollrausch bedroht

©BilderBox
Feldkirch - Seit 20 Jahren kämpft der 39-Jährige mit einem Alkoholproblem. Dabei war der geschickte Schlosser bereits auf einem guten Weg.

Er machte eine mehrmonatige Entziehungskur und blieb lange Zeit trocken. Der Fehler war, ein verordnetes Medikament abzusetzen. Diese Arznei hatte die Funktion, ihm die Lust auf Alkohol zu nehmen. Zu früh glaubte er der Sucht entronnen zu sein und glitt wieder in den Strudel des Trinkens. „Ich kaufte eine Flasche Wodka und überlegte, ob ich sie anrühren soll“, erinnert er sich. Er machte sie auf und trank sie leer. Drei Promille hatte er danach intus. Nach dem langen Entzug eine Dosis, die er nicht ohne Folgen wegstecken konnte. Benommen ging er in einen ADEG-Markt und kaufte sich etwas zu essen. An der Kasse zeigten sich dann die Gedächtnisausfälle.

Planlos

Eine Viertelstunde lang tippte er diverse Codekombinationen seiner Bankomatkarte ein, doch erfolglos. Es war Samstag und die Kunden beschwerten sich bereits. Da packte der Mann kurzerhand seine Wurstsemmeln und ging Richtung Ausgang. Der Geschäftsleiter bemerkte dies und legte den Einkauf zur Seite. „Ich hau dir eine in die Fresse“, drohte der Alkoholkranke. Zwölf Vorstrafen hat der Feldkircher bereits. Einige davon waren ebenfalls Straftaten im Vollrausch. „Ich habe Angst, dass ich einmal etwas noch Schlimmeres mache“ sagt er. Er habe nicht stehlen wollen, beteuert er.

Neue Chance

„Was bei mir bleibt, ist Scham, Angst und Bedauern“, stammelt der Angeklagte beim Schlusswort. Die Richterin gibt dem hübschen, sportlich und intelligent wirkenden Mann eine Chance. An einer Freiheitsstrafe führt zwar auf Grund der Vorstrafenbelastung kein Weg vorbei. Mit acht Monaten ist diese jedoch überschaubar. Der Verurteilte hat sich bereits in Haft wieder um einen Therapieplatz bemüht und es wurde ihm ein solcher zugesichert. Und dieses Mal will er durchhalten. Das Urteil akzeptiert er bereitwillig, die Staatsanwaltschaft gibt keine Erklärung ab.

(VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Geschäftsleiter im Vollrausch bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen