Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gerüchte: Google will WhatsApp - erst kaufen, dann schließen?

Gerüchte: Google plant WhatsApp-Übernahme.
Gerüchte: Google plant WhatsApp-Übernahme. ©AP
Für knapp eine Milliarde US-Dollar könnte Google den erfolgreichen Messaging-Dienst WhatsApp übernehmen, so Gerüchte. Kommt es zum Verkauf, wäre das womöglich das Aus für den erfolgreichen Nachrichtendienst.

Wenn die Gerüchte stimmen, wäre der Deal nach Instagram das nächste aufsehenerregende Milliarden-Geschäft: Laut WinFuture interessiert sich Suchmaschinenbetreiber Google für den Gratis-Messenger WhatsApp und steht in intensiven Verhandlungen mit den Machern. Die zähen Verhandlungen sollen bereits seit vier bis fünf Wochen laufen, der Preis liege derzeit laut Insidern bei “knapp einer Milliarde Dollar”.

Derzeit noch keine Bestätigung

Eine Übernahme von WhatsApp würde sehr gut in Googles aktuelle Strategie als Kommunikationsdienstleister passen, allerdings nicht als eigenständiger Dienst. Mit eigenen Produkten wie Google Talk oder Google Wave ist der Konzern in der Vergangenheit kläglich gescheitert – mit WhatsApp würde der Suchmaschinenkonzern nicht nur eine fertig entwickelte Technologie, sondern auch eine gigantische Nutzerzahl einkaufen, berichtet T-Online. Bestätigung seitens der beiden Verhandlungspartner gibt es derzeit noch nicht, eine Übernahme würde erst nach Anschluss des Deals offiziell bestätigt werden.

Facebook dementierte Übernahme

In den vergangenen Monaten hatte WhatsApp Verkaufsabsichten immer wieder dementiert. Im Dezember berichtete die Website Techcrunch.com, Facebook stünde mit dem Kurznachrichtendienst in Verhandlungen und sei an einer Übernahme interessiert. Die Gerüchte wurden jedoch wenige Tage später von beiden Parteien dementiert.

WhatsApp zählt derzeit zu den beliebtesten Messaging-Anwendungen und übermittelt rund 17 Millionen Nachrichten täglich. Allein auf Android nutzen rund 100 Millionen Menschen die App weltweit.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Gerüchte: Google will WhatsApp - erst kaufen, dann schließen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen