Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geplante Sparmaßnahmen im Schulbereich vertretbar?

Größere Schülergruppen, weniger Lehrer? Sind solche Maßnahmen vertretbar?
Größere Schülergruppen, weniger Lehrer? Sind solche Maßnahmen vertretbar? ©APA (Themenbild)
Schwarzach - Die Frage des Tages von VN und VOL.AT: Sind Sparmaßnahmen im Schulbereich, wie sie die Regierung nun plant, vertretbar?

Auch Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) muss sparen. Heuer fallen 57 Millionen Euro weg, im kommenden Jahr noch einmal 60 Millionen Euro. Konkret sollen in bestimmten Gegenständen größere Schülergruppen gebildet werden, womit weniger Lehrer notwendig wären. Sind solche Maßnahmen vertretbar?

Ergebnis vom Freitag

Das Team Stronach tritt weder bei der EU- noch bei der Vorarlberger Landtags-Wahl an. Hat es noch Zukunft?

Ja: 5,30 Prozent
Nein: 94,70 Prozent

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frage des Tages
  • Geplante Sparmaßnahmen im Schulbereich vertretbar?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen