"Genuss am See 2005" in Bregenz

Das kulinarische Festival "Genuss am See 2005" präsentiert vom 15. bis 18. Oktober 2005 bereits zum vierten Mal die besten Produkte und Küchenkünstler der Bodensee-Region.

Über 85 Aussteller – kleine, feine Produzenten ebenso wie die Großen der Branche – präsentieren sich im Festspielhaus Bregenz. „Die Genuss am See hat sich als Präsentations- und Informationsplattform der regionalen Produzenten etabliert“, zeigt sich Festspielhaus-Geschäftsführer Gerhard Stübe erfreut über die Entwicklung des Festivals. Die Genuss am See ermöglicht die Begegnung von genussorientierten Laien und Küchenmeistern, von Gastronomieprofis und Produzenten. Die gleichzeitige Ausrichtung auf Fach- und Verbraucherpublikum macht die „Genuss am See 2005“ einzigartig in der Veranstaltungsszene.

Die ganze Region

Das Festival wird durch Auftritte in der Spitzengastronomie der Umgebung dezentral. Degustationen, Workshops, Festessen finden in Bregenz, Walzenhausen (CH) und Hergensweiler (D) statt. Erweitertet wurde auch die Kooperation mit Produzentinnen und Produzenten vom deutschen Bodenseeufer. Erstmals wird der deutsche Flusskrebs-Spezialist Anton Lanz aus Hergensweiler seine Flusskrebs-Zucht präsentieren. Wieder mit dabei sind die „Tafelfreuden Bodensee“, ein Interreg-Projekt, das regionale Erzeugnisse in Großküchen bringt. Die „Tafelfreuden Bodensee“ feierten bei der „Genuss am See 2004“ ihre erfolgreiche Premiere.

Kurztrip mit Genuss

Für Genuss-Reisende werden diesen Herbst erstmals Wochenend-Packages in Kooperation mit Bodensee-Vorarlberg Tourismus angeboten. „Lunch mit Emily“ nennt sich das Luxusweekend im Vier-Sterne-Hotel mit Rolls-Royce-Rundfahrt und Besuch der „Genuss am See“. Für Freundinnen und Freunde des Gerstensafts wurde das Wochenendprogramm „Bier am Berg“ mit Rast bei der „Genuss am See“ zusammengestellt. Und wer im Hotel mit Aussicht entspannen will, kann das beim Weekend „Genuss über dem See“ ausgiebig tun.

Kleine Genussspechte

Genuss ist nicht nur Sache der Großen. Auch die Kids wollen verwöhnt werden. Am 16. Oktober ist der “Tag der Kinder“. Heino Huber wird mit den Kleinen kochen, im Kinder-Kochclub lernen sie die coolsten Rezepte kennen und Eltern bekommen Tipps von einer Ernährungswissenschaftlerin.

Große Küchenkunst

Keine „Genuss am See“ ohne die großen Küchenmeister: Johann Lafer („Le Val d’Or“), deutscher Sternekoch mit österreichischen Wurzeln, wird zum „Kongress der Köche“ nach Bregenz kommen, ebenso Spitzenkoch Toni Mörwald ( „Zur Traube“ und weitere Restaurants) aus Niederösterreich. Die neuesten Küchentrends zeigen „junge Wilde“, wie Oliver Scheiblauer, der Anfang September in Wien den Titel „Junger Wilder 2005“ erkochte.

Der Bregenzer Haubenkoch Heino Huber (Deuring Schlössle) präsentiert in der Schauküche prominente Kollegen und Kolleginnen, die den Hobbyköchen wertvolle Tipps geben werden. Den gesellschaftlichen Höhepunkt der „Genuss am See 2005“, den Galaabend (Montag, 17. Oktober), wird Huber in Kooperation mit dem Gourmetclub Vorarlberg gestalten. Mit dabei wird auch Toni Mörwald sein. Der Schweizer Spitzenkoch André Jaeger wird den „Genuss Award“ an einen großen Küchenmeister der Region verleihen. Wer nach Felix Real (Liechtenstein) die Auszeichnung bekommen wird, ist noch ein großes Geheimnis.

Das erfolgreiche Konzept, Fach- und Privatpublikum im Genuss zu vereinen, wird auch 2005 fortgesetzt. Möglichkeit zur Weiterbildung und Diskussion für die Gäste aus der Gastronomie bieten zwei „Gastrotage“ (Montag und Dienstag) mit branchenspezifischen Vorträgen und Workshops. Fachvorträge und Podiumsdiskussion, an der auch die Ernährungswissenschaftlerin und Autorin Hanni Rützler teilnehmen wird, sind allgemein zugänglich. (Quelle: Pzwei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Genuss am See 2005" in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen