Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Generalversammlung des Krankenpflegvereins

Generalversammlung des Krankenpflegevereins Bregenz
Generalversammlung des Krankenpflegevereins Bregenz

Bregenz. Am 11. März fand die 33. Generalversammlung des KPV Bregenz statt. Neben den ca. 120 Mitgliedern durfte der Obmann, Dkfm. Siegfried Schneider begrüßen: BM DI Markus Linhart, Vize-BM Dr. Gernot Kiermayr, die Stadträte Alexandra König, Elisabeth Mathis und Michael Ritsch, den Obmann des Landesverbandes Ing. Franz Fischer.

Einleitend sprach Präsident Prälat Anton Bereuter einige besinnliche Worte.

Der Obmann berichtete über die Ereignisse des letzten Jahres und erwähnte auch die Probleme und Sorgen des Vereins. DGKP Kurt Blum und DGKS Lydia Hagspiel sowie Frau Doris Mattweber ergänzten seinen Bericht, indem sie über die Schwerpunkte der Arbeit des vergangenen Jahrs informierten.

Der Kassier, Dr. Edgar Gmeinder, konnte einen zufrieden stellenden Kassabericht geben.

Alle Mitglieder des bisherigen Vorstandes wurden bei der Neuwahl in ihrer Funktion bestätigt. Im Anschluss an die Generalversammlung referierte Dr. Gottfried Feuerstein über die „FINANZIELLE ABSICHERUNG DES ALTERS“. Mit dem herzlichen Dank an Dr. Feuerstein für seine fundierten Ausführungen und dem Dank an die Teilnehmer der Generalversammlung konnte der Obmann den Nachmittag beschließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Generalversammlung des Krankenpflegvereins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen