AA

Gemüsebauern klagen über Ernteausfall

Dornbirn - Nach dem Unwettersommer 2010 klagen viele Bauern über Ernteausfälle. VOL Live hat sich mit der Sprecherin der Gemüsebauern Gertrud Baumgartner von Gertrud's Garten in Dornbirn über die aktuelle Situation unterhalten.
Interview mit Gertrud Baumgartner

Die derzeitige Situation sieht nicht gut aus. Wie drastisch die Ernteausfälle sein werden, wird sich aber erst gegen Ende des Jahres herausstellen. „Wir konnten beispielsweise die Tomaten erst vier Wochen zu spät ernten und dabei waren sie im Folientunnel untergebracht“, so Baumgartner im Gespräch mit VOL Live. Schuld daran war das kalte Wetter der vergangenen Wochen.

Betroffen sind laut Baumgartner so gut wie alle Bauern im Ländle. Doch nicht nur der Gemüsebaubetrieb sieht sich in einer schlechten Lage, sondern auch die Viehhaltungsbetriebe. Durch den Druck des Wassers nach den verheerenden Regenfällen in jüngster Vergangenheit, wurden die Ackerböden durch den Wasserdruck stark in Mitleidenschaft gezogen.

Nun stellt sich die Frage, welche Möglichkeiten die Bauern haben, die Schäden so gering wie möglich zu halten. Mehrere Pflanzenkulturen bieten den Bauern zusätzliche Standbeine. Nicht alle Pflanzen reagieren gleich empfindlich auf Kälte oder  derartige Wassermengen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Nässeversicherungen abzuschließen. Baumgartner glaubt jedoch nicht, dass viele Bauern eine solche Versicherung abgeschlossen haben: „Versicherungen sind natürlich ein dementsprechender Kostenfaktor, darum glaube ich nicht, dass es viele Bauern gibt, die eine solche Versicherung haben.“

Interview mit Gertrud Baumgartner

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Gemüsebauern klagen über Ernteausfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen