AA

Gemeinschaftsproberaum für junge Bands

Die Gruppe "Noise Offense" lud zur Eröffnung des Gemeinschaftsproberaumes ins CFY.
Die Gruppe "Noise Offense" lud zur Eröffnung des Gemeinschaftsproberaumes ins CFY. ©Laurence Feider
Gemeinschaftsproberaum

“Noise Offense” hat Proberaum für Jugendliche im Culture Factor Y eröffnet.

Lustenau. “Aus der Not eine Tugend machen” so könnte das Motto der sechs engagierten Lustenauer Jugendlichen gelautet haben, die in 30 Wochen intensiver und schweißtreibender Planungs- und Ausbauarbeiten einen Gemeinschaftsproberaum für junge Bands gebaut haben. “Die Idee zum Gemeinschaftsproberaum kam uns, weil wir für uns persönlich einen Platz finden wollten, um Musik zu machen. Daraus ist dann das Projekt Gemeinschaftsproberaum entstanden. Wir haben Umfragen gemacht und Statistiken erstellt, um den Bedarf zu checken und gleich gemerkt, dass das Projekt auf positive Resonanz stößt”, erklärte Daniel Dreher bei der Eröffnungsfeier am Freitag. Unter dem Namen “Noise Offense” taten sich die Jugendlichen zusammen und erarbeiteten ein ehrgeiziges Konzept.

Die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten gestaltete sich aber schwieriger als gedacht. Durch Zufall eröffnete sich die Möglichkeit einen ungenutzten Raum im oberen Stock des Culture Factor Y (CFY) als Probe- und Aufnahmeraum umzubauen. Mit Hilfe eines Handwerk-Coaches hat das engagierte Team unter der Leitung von Andreas König sämtliche Abriß-, Umbau- und Einrichtungsarbeiten in Eigenregie durchgeführt. Organisatorische und finanzielle Unterstützung gab es vom Team des CFY und der Marktgemeinde. “Es freut mich sehr, dass in Lustenau Jugendliche ernst genommen werden, aktiv mitgestalten können und in ihren Vorhaben auch unterstützt werden”, so Projektcoach Steven Marx vom CFY. Auch Katrin Winter vom Lustenauer Jugendausschuss zeigte sich bei der Eröffnungsparty hocherfreut über das Engagement der Jugendlichen. Das Endprodukt kann sich mehr als sehen lassen, entstanden ist ein hochprofessioneller, akustisch durchdachter Gemeinschaftsproberaum der auch als Studio genutzt werden kann. Vier Spinds bieten die Möglichkeit der gemeinsamen Nutzung für vier Bands. Jugendliche deren Projekt “eigene Band” derzeit noch an geeigneten Räumen scheitert, können sich für den Gemeinschafts-Proberaum im CFY bewerben unter proberaum@cfy.at .

Amann Fitz Strasse 6,Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Gemeinschaftsproberaum für junge Bands
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen