Gemeinsamer Mehrwert: MINT V-Süd

Ein Kooperationsprojekt aus dem Vorarlberger Süden soll Kinder und Jugendliche auf spielerische Art und Weise für die Themenbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern.

Um Vorarlberg zukunftsfit zu machen, möchte das Land Vorarlberg gemeinsam mit der Wirtschaftskammer, der Bildungsdirektion und dem BIFO junge Menschen für die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (kurz MINT) begeistern – und zwar bereits ab dem Kindergartenalter. Auf spielerische Weise soll der Forschergeist geweckt werden, damit Mädchen und Buben schon früh ihre Potenziale und Talente entdecken und entfalten. Vier Kernziele wurden dabei formuliert: MINT-Basiswissen steigern, Begeisterung fördern, Digitalisierung ausbauen sowie Berufs- und Ausbildungscoaching in Richtung MINT-Fächer.

Startschuss für MINT V-SÜD

Die Bildungsregionen Bludenz-Montafon-Brandnertal und Walgau-Klostertal-Großwalsertal haben im Frühjahr 2021 zwei eng miteinander vernetzte Projekte beim MINT Förderwettbewerb „MINT-Regionen“ des Landes Vorarlberg, der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion eingereicht. Damit haben sich die zwei Bildungsregionen bekannt, auf Basis des bereits 2020 erfolgreich durchgeführten Förderprojektes, die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen. Im April wurde das dreijährige Förderprojekt zugesagt.

Erster MINT-Impulstag

Im Herbst fand der erste MINT-Impulstag der Bildungsregion Bludenz-Montafon-Brandnertal am Biohof Verner in Bartholomäberg statt. Zahlreiche Multiplikatoren aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Gemeindevertretung und Jugendarbeit folgten der Einladung der MINT-Projektkoordinatorinnen. Ziel dieses ersten MINT-Impulstages war es, MINT-Akteure an einen Tisch zu holen und die bereits vorhandenen MINT-Angebote in der Bildungsregion vorzustellen, sichtbar zu machen und neue Ideen zu sammeln. Stets mit dem Blick darauf, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und die Motivation für eine Ausbildung in diesen Bereichen zu fördern.

Lokale Unternehmen dabei

Die involvierten Projektpartner sind das Amt der Stadt Bludenz, die WIGE Bludenz, Stadtmarketing Bludenz, Stand Montafon, die WIGE Montafon sowie die Wirtschaft im Walgau und das Brandnertal. Im erweiterten Kreis der Projektpartner finden sich Bildungseinrichtungen und lokale Unternehmen wie beispielsweise die Getzner Textil AG oder die Illwerke vkw.

MINT V-Süd
Bianca Bachmann
MINT-Projektkoordinatorin für Bludenz
Bludenz Stadtmarketing GmbH
Tel. 05552 63621-259
E-Mail bianca.bachmann@bludenz.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 6
  • Gemeinsamer Mehrwert: MINT V-Süd
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.