Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gemeinsam pflanzen und entdecken

Die Veranstaltungsreihe „natuRankweil“ steht unter dem Motto „Zurück zu den Wurzeln“.
Mehr zum Thema

Nach dem kalten Winter blüht, sprießt und zwitschert es jetzt überall in Vorarlberg. Passend zum Frühjahrsauftakt ist auch die Veranstaltungsreihe „natuRankweil“ mit einem Infoabend unter dem Motto „Rankweil blüht“ gestartet. Im Garten bei interessanten Gesprächen verweilen, naturnahe heimische Heckenpflanzen oder den Wald mit allen Sinnen erleben – dies und vieles mehr bietet das diesjährige Programm, das unter dem Motto „Zurück zu den Wurzeln“ steht.

Veranstaltungen im April

Passend zum Motto wird am 13. April der Kochkurs „Heilsamer Genuss – Kochen mit Wurzeln und Kräutern“ angeboten. Der Heilkräuterfachmann und Diätkoch Dietmar Oberhauser stellt verschiedene Wurzeln und Kräuter vor und zeigt, wie man sie genüsslich in den täglichen Speiseplan einbauen kann. Ein weiterer Termin im April widmet sich dem Thema „Naturnahe, heimische Hecken im Hausgarten“. Bäume und Sträucher sind das Grundgerüst in jedem Garten. Sie spenden Schatten im Sommer, sind Sichtschutz und grenzen Nutzungsflächen ab. Sie verbessern die Luftqualität und regulieren das Kleinklima im Garten. Zudem bieten sie Lebensraum für zahlreiche Tiere und geben so den Gartenbesitzern die Möglichkeit zur Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt. Der Vorteil von heimischen Pflanzen liegt auf der Hand: Heimische Pflanzenarten fördern Nützlinge, sind ans regionale Klima angepasst und so wesentlich widerstandfähiger als eingeführte Arten – außerdem sind sie pflegeleichter und kostengünstiger. Wie eine Hecke mit heimischen Arten angepflanzt wird und welche Pflanzen sich dazu eignen, erfahren die Teilnehmer im Infokurs mit Andreas Knapp, Landesforstgarten und Wilfried Ammann, Bauhofleiter. Anschließend wird die Theorie in die Praxis umgesetzt und gemeinsam eine heimische Hecke gepflanzt. Der Kurs findet am Freitag, 26. April 2019, von 14 bis 17 Uhr im Landesforstgarten statt.

Infos & Anmeldung

www.rankweil.at/naturankweil oder Tel 05522 405 1125. Die Broschüre zur Veranstaltungsreihe ist im  Bürgerservice erhältlich.

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 4
  • Gemeinsam pflanzen und entdecken
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.