Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gemeinsam für den Radverkehr: Richtlinienänderung der Fahrradanhängerförderung

©Stadt Hohenems
 Die Stadt Hohenems und die Region amKumma sind stetig bemüht, das Fahrrad-Engagement ihrer Bürger bestmöglich zu unterstützen, indem sie alternative Mobilitätsformen finanziell fördern.

Aus diesem Grund gibt es auch dieses Jahr wieder eine Mobilitätsförderung – allerdings in einer erweiterten Form: aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen haben die Gemeinden in ihren jeweiligen Gremien beschlossen, die Förderung auf den gesamten „s’Blättle“-Bezirk auszuweiten. Nun wird der Kauf eines Fahrradanhängers auch dann gefördert, wenn der Anhänger in einem Fachgeschäft in Altach, Götzis, Hohenems, Koblach oder Mäder gekauft wird. Der Kauf ist in allen Gemeinden möglich, die Einreichung der Förderung hat in der jeweiligen Heimatgemeinde zu erfolgen.

Informationen zur Förderung und zu den Förderformularen sind auf der Website oder im Rathaus der jeweiligen Wohnsitzgemeinde erhältlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Gemeinsam für den Radverkehr: Richtlinienänderung der Fahrradanhängerförderung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen