Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vortrag von Anna Eggler und Präsentation der „Lechschriften 01“

Skilift am Übungshang in Zürs, 1938
Skilift am Übungshang in Zürs, 1938 ©Privatarchiv Franz-Karl Eggler, Bludenz, Gebhard Heinzle's Erben
Bludenz. 1941 erfolgte die Beschlagnahmung aller Skilifte in Zürs und Lech, also des Skilifts am Übungshang, des Zürserseelifts und des Schlegelkopfliftes.
Alte Fotos aus Lech

Mit dem darauffolgenden Rechtsstreit hat sich Anna Eggler in ihrer vorwissen-schaftlichen Maturaarbeit auseinandergesetzt und die Gerichtsprozesse und Beschwerden bis zur Rückgabe der Skilifte nachgezeichnet.

Anna Eggler ist die Urenkelin des Bludenzer Kaufmanns Franz Eggler, der einer der Kläger im Gerichtsprozess war. Die Einleitung zur Schriftenreihe des Lechmuseums und Gemeindearchivs Lech hat Meinrad Pichler verfasst und diesen Sonderfall in der Vorarlberger Landesgeschichte verortet.

Eine Veranstaltung des Geschichtsverein Bludenz in Kooperation mit dem Lechmuseum / Gemeindearchiv Lech.
Donnerstag, 1. März 2018, 18.30 Uhr

18.30 Uhr, Eichamt Bludenz

Vortrag von Anna Eggler und Präsentation der „Lechschriften 01“

Die Rechtssprechung rund um die NS-Enteignung der Schilifte Zürs und Lech

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Vortrag von Anna Eggler und Präsentation der „Lechschriften 01“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen