Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Carmina Burana im Montforthaus Feldkirch

Musikverein Feldkirch-Nofels und Chor
Musikverein Feldkirch-Nofels und Chor ©Musikverein Feldkirch-Nofels
Der Musikverein Feldkirch-Nofels präsentiert gemeinsam mit sieben Vorarlberger Chören am 2. und 3. April Carmina Burana von Carl Orff im ausverkauften Montforthaus Feldkirch.

Seit Herbst 2015 wird fleißig geprobt und die letzten Wochen wurden alle Elemente zusammengesetzt: Zuerst probten alle sieben Chöre einzeln mit Ihren Chorleitern/innen (Gioia, ChorALLE, Vice Versa, Männerchor Götzis, Nofler Chörle, Kinderchor Institut St. Josef, Frohsinn Nofels). Im Anschluss übernahm Gaby Derflinger die Leitung des gesamten Frauenchors und Oskar Egle probte mit den Männern. Peter Kuhn bereitete die ungewohnte Literatur für Blasmusik mit seinen Musikanten/innen vor. Am 15. März war es endlich soweit, die Gesamtproben starteten und die über 200 Sänger/innen und Blasmusikanten/innen fügten sich unter der Leitung von Peter Kuhn harmonisch zusammen. Die intensive Arbeit kostete alle viel Energie und Konzentration, wurde aber bereits in den Proben mit Gänsehautmomenten belohnt. Voller Spannung werden die Gesangssolistin, Clara Sattler Sopran, und -solisten, Günter Haumer Bariton, Peter Cavall Tenor sowie der Sprecher Rainer Wolf erwartet. Alle Teilnehmenden sind hochmotiviert und freuen sich vor ausverkauftem Haus – O Fortuna sei Dank – ein außergewöhnliches Konzertereignis darbieten zu können.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Carmina Burana im Montforthaus Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen