AA

Gelungener Abschluss des New Orleans Festivals

Gary Brown verwöhnte das Publikum mit einer Wahnsinnsstimme
Gary Brown verwöhnte das Publikum mit einer Wahnsinnsstimme ©Katarina
Bilder vom Gospel-Brunch

Bregenz. Zahlreiche Musikfreunde trafen sich Sonntagvormittag in der Bregenzer Kornmarktstraße zum diesjährigen Gospel-Brunch, der den Abschluss des von Mittwoch bis Sonntag stattgefundenen New Orleans Festivals, darstellte. Gary Brown sorgte für eine Bombenstimmung und dafür, dass viele der BesucherInnen den gestrigen Vormittag nicht so schnell vergessen werden. Songs wie “What a wonderful world” gehörten zu den absoluten Highlights der Session des Ausnahmemusikers aus den US-Südstaaten und sorgte bei dem einem oder anderen für Gänsehaut.
Gary Brown lebt die Musik nicht nur sondern bringt dies auch authentisch über den Bühnenrand. Organisator Markus Linder konnte sich über rund 20 000 Gäste in vier Tagen freuen und blickt schon jetzt zuversichtlich auf das New Orleans Festival 2012, für das er wieder besondere musikalische Leckerbissen verspricht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Gelungener Abschluss des New Orleans Festivals
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen