Geldsorgen, Depression, Alkoholsucht - Robin Williams kämpfte mit Problemen

Die Schauspiel-Legende litt an Depressionen.
Die Schauspiel-Legende litt an Depressionen. ©AP/Reed Saxon
Mit 63 Jahren verstarb Robin Williams, einer der berühmtesten Comedians und Schauspieler Hollywoods. Doch hinter seiner humorvollen und fröhlichen Fassade kämpfte der Star mit Problemen.
"Oh Captain, My Captain"
Diese 5 Filme kommen noch
Legendäre Williams-Sprüche
In memoriam Robin Williams

Insbesondere Geldsorgen hätten Robin Williams gequält, berichtete Radar Online. Der Star war frustiert: Für manche Filmrollen unterschrieb er nur widerwillig – etwa für die Fortsetzung der Komödie “Mrs. Doubtfire” – weil er auf den Gehaltsscheck angewiesen war.

Star von Geldsorgen geplagt

“Die Idee hinter einem beständigen Job ist verlockend”, erzählte der Star dem Parade, “Ich muss Rechnungen zahlen. Mein Leben hat sich verringert, aber im positiven Sinne. Ich verkaufe die Ranch in Napa. Ich kann sie mir nicht mehr leisten.”

Ein Großteil seines Vermögens musste Williams für seine Scheidungen bezahlen. 1988 ging die Ehe mit seiner ersten Frau Valerie Velardi in die Brüche, 2008 kam die Scheidung von Marsha Garces. “Scheidungen sind teuer. Es reißt dir das Herz durch die Brieftasche”, so der Schauspieler.

Seine dritte Frau Susan Schneider  und seine drei – bereits erwachsenen – Kinder trauern um ihren Verlust. Williams widmete seiner Tochter Zelda zum 25. Geburtstag ein rührendes Foto auf Instagram.

Williams litt an Depressionen

Dass seine TV-Serie “The Crazy Ones” 2014 vorzeitig abgesetzt worden war, soll Williams in letzter Zeit nicht überwunden haben. Ein Freund der Familie berichtete dem Parade-Magazin, dass das Aus der Serie Williams peinlich war und er sich gedemütigt fühlte. “Es war sehr schwer für ihn das zu akzeptieren.”

Rückfall in die Alkoholsucht

Robin Williams hatte bereits mehrere Entziehungskuren hinter sich. In den 80er Jahren war er von Kokain abhängig, konnte die Sucht aber bezwingen.Vom Alkohol kam der Schauspieler aber nur sehr schwer los. Nach 20 Jahren Abstinenz erlitt er 2006 einen schweren Rückfall. “Eines Tages lief ich in ein Geschäft und sah kleine Jack Daniel’s Flaschen. Und dann sagte eine innere Stimme zu mir … Hey. Nur eine kleine Kostprobe. Nur eine. Nach einer Woche hatte ich bereits so viele Flaschen gekauft, dass ich wie ein Windspiel klang, als ich die Straße entlanglief”, erzählte er in einem Interview mit der Parade.

Das letzte Foto

Auch wenige Monate vor seinem Tod checkte Williams in eine Entzugsklinik ein. Das letzte Foto von ihm enstand in einer amerikanischen Fast Food-Kette in der Nähe der Reha.

“Ich dachte zuerst nicht, dass er es ist”, berichtete die 15-jährige Angestellte des Lokals dem lokalen Radiosender WCCO. Bei seinem ersten Besuch hätte er abgekämpft ausgesehen.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Geldsorgen, Depression, Alkoholsucht - Robin Williams kämpfte mit Problemen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen