Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geldfälscher brachten Blüten nach Vorarlberg

Geldfälscher brachten Blüten in Umlauf
Geldfälscher brachten Blüten in Umlauf ©APA
Bregenz, Lindau (VN-wp) - Mit Hilfe der Harder Polizei gelang es Lindauer Beamten, eine Geldfälscherbande zu überführen, die auch in Vorarlberg aktiv war.

Den vier Deutschen zwischen 18 und 24 Jahren wird vorgeworfen, im Raum Bregenz und rund um Lindau gefälschte 50-Euro-Scheine in Umlauf gebracht zu haben. Laut Helmut Napetschnig vom Landeskriminalamt seien in Vorarlberg 16 Fälle registriert worden. Dabei sei ein Schaden von mindestens 800 Euro entstanden. Ein Harder Ladenbesitzer gab schließlich eine genaue Personenbeschreibung von einem der mutmaßlichen Fälscher. Mittels Lichtbildabgleich sei festgestellt worden, dass der Mann in Lindau wohnt. Daraufhin konnten die vier Männer am Montag verhaftet werden.

Die Polizei geht davon aus, dass die Bande die Blüten selbst hergestellt hat. „Bei den Scheinen handelte es sich um einfache Farbkopien. Das Hologramm wurde mit einem Farbstift nachgezeichnet“, erklärt Napetschnig.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Geldfälscher brachten Blüten nach Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen