AA

Geistliche Abendmusik im Dom: Choralkantaten von Pachelbel

Unter dem Dirigat von DKP Benjamin Lack erklingen Choralkantaten von Johann Pachelbel.
Unter dem Dirigat von DKP Benjamin Lack erklingen Choralkantaten von Johann Pachelbel. ©Dommusik Feldkirch - Josef Moser
Am Sonntag, den 1. Februar, um 19 Uhr, ist die geistliche Abendmusik im Dom St. Nikolaus in Feldkirch ganz dem aus Nürnberg stammenden Barockkomponisten Johann Pachelbel und seinen Choralkantaten gewidmet.

Feldkirch. Bei diesem Gemeinschaftsprojekt musizieren Domorganist Johannes Hämmerle, Initiator und Organisator dieser Reihe, ein Vokalensemble und Instrumentalisten des Vorarlberger Landeskonservatoriums gemeinsam unter der Leitung von Domkapellmeister Benjamin Lack, der ja auch am Konseratorium unterrichtet.

Pachelbel gehörte zu seiner Zeit zu den angesehendsten Musikerpersönlichkeiten Deutschlands. Kein Geringerer als Johann Sebastian Bach zählte zu seinen Enkel-Schülern. Heute ist Pachelbelder Komponist, neben seinem berühmten „Kanon in D“, vor allem für sein Schaffen für Tasteninstrumente bekannt. Eine lohnende Entdeckung sind aber auch seine Choralkantaten, in welchen er kontrapunktische Kunst mit instrumentalem Einfallsreichtum zu enorm vitalen Einheiten verbindet. Zudem wird das Feldkircher Orgelpositiv – es stammt immerhin aus der Zeit Pachelbels – die Orgelsprache des Komponisten hörbar machen.

Wie immer kann dieses Konzert bei freiem Eintritt besucht werden, freiwillige Spenden unterstützen und fördern, den Bestand, die Qualität und den Ausbau dieser Reihe.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Geistliche Abendmusik im Dom: Choralkantaten von Pachelbel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen