Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geisterfahrer auf Schweizer Autobahn

Verkehrsüberwachungsbild der Kapo St. Gallen.
Verkehrsüberwachungsbild der Kapo St. Gallen. ©Kapo St. Gallen
Am Sonntagabend meldeten mehrere Autolenker bei der kantonalen Notrufzentrale einen Geisterfahrer auf der A13.

Es ist eine Horror-Vision für jeden Autofahrer: Auf der Autobahn kommt einem ein Geisterfahrer entgegen. Das haben nun auch Lenker auf der Schweizer Autobahn A13 bei Mels – in der Nähe von Vorarlberg – erlebt.

Zickzackfahrt

Ein 56-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Autobahn A13 von Trübbach Richtung Chur. Er fiel durch eine langsame Zickzackfahrt auf. Das meldeten mehrere Autofahrer der Polizei. Vor der Verzweigung Sarganserland wendete der Fahrer dann sein Fahrzeug und fuhr als Geisterfahrer auf dem Überholstreifen wieder zurück. Nach der Ausfahrt Trübbach wendete er abermals und fuhr nun wieder korrekt in Richtung Sargans. Kurz vor der Verzweigung Sarganserland konnte er durch eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen angehalten werden. Sein Auto wies Beschädigungen auf. Wie und wo diese entstanden sind, wird laut KAPO St. Gallen derzeit abgeklärt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schweiz
  • Geisterfahrer auf Schweizer Autobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen