AA

Geh‘ hin wo der Pfeffer wächst

Im Weltladen begegnet man Vielfalt, Atmosphäre und Lebensfreude
Im Weltladen begegnet man Vielfalt, Atmosphäre und Lebensfreude ©Gerty Lang
Im Weltladen

Vereine im Focus – Aktion eine Welt

Der Verein „Aktion Eine Welt“ unterstützt Projekte der sogenannten Dritten Welt.
Dornbirn. Sie sind ein Fest für Auge und Gaumen, eine Wohltat für unseren Körper, beleben Geist und Sinne. Viele der exotischen Gewürze haben in unseren Küchen Einzug gehalten. Und genau diese Gewürze zählen zu den ersten klassischen Produkten des Fairen Handels. Die Aktion eine Welt ist ein gemeinnütziger Verein, der partnerschaftliche Projekte in der „Dritten Welt“ unterstützt, sich jedoch nicht nur auf Spendenaktionen beschränkt. „Er ist der Trägerverein vom Weltladen“, erklärt Obmann Martin Hämmerle. „Vor 32 Jahren hat alles in der Radetzkystraße in Dornbirn begonnen. Vor 18 Jahren sind wir in die Schulgasse umgezogen. Wir wollen mehr Gerechtigkeit in den Handel bringen. Entstanden ist der Verein aus der Erfahrung heraus, dass sich Einzelpersonen, die sich privat in der Entwicklungshilfe engagieren wollen, sich oft vor unüberwindliche Hindernisse gestellt sehen. Wir arbeiten mit Asien, Afrika und Lateinamerika zusammen“, erzählt Gründungsmitglied Werner Hagen. Im Laden duftet es nach Muskat, Curry, Kardamom und Koriander, nach „Süßem Brot aus der Wüste“, den Datteln, nach Kaffee. Naschkatzen kommen bei der der der fairen Schokolade, der Cariño, auf ihre Kosten. Denn der Name kommt aus dem Spanischen und bedeutet Zuneigung. Die Genossenschaft Cepicafé in Peru zieht ihre eigenen Kakaosetzlinge, die in Kombination mit Schattenbäumen gedeihen. Produziert wird die Schokolade in der Schweiz. Der Verein kümmert sich alljährlich im Herbst um die Kaffeegenossenschaften in Mexiko und Guatemala. Sie haben ihre Lektion gelernt und widmen sich durch den besseren Preis für die Ware intensiver ihren Kaffeegärten. Aber auch Bergkräuter aus Österreich, aus biologischem Anbau sind zu haben. „Wir setzen uns einfach für menschwürdigere Arbeitsbedingungen und faire Löhne ein. Engagieren uns aber gleichzeitig auch gegen ausbeuterische Kinderarbeit. Frauen und Kinder werden gefördert“, so Hagen. Marie Luise Patak ist seit 1988 Geschäftsführerin des Weltladens. Sie bezeichnet sich selbst im übertragenen Sinne als „Ladenhüterin“. Auch Kurt Sterzl engagiert sich seit fünf Jahren als Kassier im Verein. „In der ersten Zeit gab es viele Informationsveranstaltungen. Diesen Part hat jetzt „südwind“ übernommen.“ Wenn Alpaka auf Baumwolle trifft, geht das jährliche Highlight, die Modeschau, am 23. März in der inatura, über die Bühne. Hobbymodels präsentieren Trendiges mit hohem Tragekomfort. Aber auch mit Informationen wird nicht gespart, was durch den Kauf bewegt wird und fair geändert werden kann. Die Produkte des Weltladens erzählen von den Besonderheiten des Herkunftslandes, von den Menschen, die sie erzeugen und von deren Lebensbedingungen, von deren Ideen und Leistungen.

Vereinsfakts
1980 gegründet
70 Mitglieder

Kontakt:
Der Weltladen Dornbirn. Schulgasse 36, Tel: 05572-34251. Fax: 05572-398651. E-Mail: dornbirn@weltladen.at.

Warum engagieren Sie sich für „Aktion Eine Welt“

Lester Soyza, Dornbirn, Kunde, füranand-Treff

Wir hatten mit unseren Leuten einen Nachmittag, an dem wir über Gerechtigkeit und fairen Handel sprachen. Aufgrund der eigenen Erfahrung des Ausgegrenztseins, möchten wir andere unterstützen. Unser Motto ist: Lokal kaufen – global denken.

Helga Wohlgenannt, Dornbirn, Kundin
Wenn ich hier einkaufe habe ich das Gefühl, für mehr Gerechtigkeit in der Welt beitragen zu können. Man fühlt sich hier einfach zuhause. Wenn ich Reis koche, schmeckt dieser nicht nur besser, sondern das ganze Haus riecht auch gut danach.

Werner Hagen, Dornbirn, Gründungsmitglied
Es freut einen umso mehr, wenn man Produkte kauft, die gerecht gehandelt werden. Wenn man das Essen bewusst wahrnimmt, schmeckt es auch besser. Ich freue mich auf den Welttag im benachbarten Gastgarten im Sommer mit Liveband.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Geh‘ hin wo der Pfeffer wächst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen