Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geglückte EM-Premiere für Triathletin Sarah Hämmerle

©Privat
Die Dornbirner Triathletin Sarah Hämmerle mit gutem Einstand bei einer turbulenten Jugend-Europameisterschaft in Griechenland

(300m Schwimmen, 8km Radfahren, 2000m Laufen)

Die junge Dornbirnerin konnte bei ihrer Premiere auf internationaler Ebene, bei der Jugend EM in Griechenland, die in sie gesteckten Erwartungen mehr als erfüllen. Bei einer eher turbulenten EM, aufgrund schwierigen organisatorischen Voraussetzungen, waren die Nerven von Sarah stark gefordert.

Beim Semifinale am Donnerstag hatte sie noch mit ihren Nerven zu kämpfen und verlor gleich nach der Wechselzone ihren Radschuh. Somit konnte sie sich knapp nicht unter die Top 9, die für das A-Finale (die schnellsten 30 Jugend-Athletinnen) benötigt wurden, platzieren.

Da nur wenige Plätze fehlten reichte es für das B-Finale. (Gesamt je 90 Athleten gemeldet. Nach Vorläufen 30 Athleten A-Finale, 30 Athleten B-Finale, restlichen Athleten ausgeschieden.)

Dort zeigte sie welches Potential in ihr steckt. Beim Schwimmen im Meer stieg sie wie im Semifinale mit den Top 10 aus dem Wasser. Beim Radfahren formierte sich eine große Gruppe von über 20 Athletinnen. Somit musste die Entscheidung beim Laufen fallen. Sie erzielte die 6. schnellsten Laufzeit und platzierte sich an der guten 7. Position.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Geglückte EM-Premiere für Triathletin Sarah Hämmerle
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen