Gefühlvoll in die Sommernacht

Die Musik lud zum Träumen ein
Die Musik lud zum Träumen ein ©Pezold
Mit Gesang und Posaune betörte Thomas Gertner, das Piano erbebte unter Stefan Schnells Fingern.
Gefühlvoll in die Sommernacht

Hohenems. Am Donnerstagabend zelebrierte man wieder genussvoll den Moritz Sommernachtsjazz, mit viel Musik und einem kreativen Menü, ließen sich die Gäste in der gemütlichen Gartenwirtschaft verwöhnen. Thomas Gertner und Stefan Schnell boten ein breitfächriges Repertoire und entführten ihr Publikum in die Welt des puren Jazz.

Könner ihres Faches

Thomas Gertner sang schon als Sechsjähriger im Tölzer Knabenchor, brillierte unter Herbert von Karajan als Solist bei den Salzburger Festspielen und wirkte in Mozarts Zauberflöte mit. Auch die Posaune studierte der Vollblutmusiker und hat sich hierzulande als Posaunist, Dirigent und Sänger einen Namen gemacht. Stefan Schnell, der mit seinen Fingern das Piano erbeben lässt, der seinem Namen „El Rapido“ alle Ehre macht, der ohne nachzudenken die Melodie findet und den Tasten seinen eigenen Stempel aufdrückt, gab dem Jazzabend seine besondere Note. Schwungvoll, aber auch gefühlvoll und ganz leise, sangen und spielten die beiden Könner sich in die Herzen des Publikums.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Gefühlvoll in die Sommernacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen