Gefolge 97 feierte knallbunte Ballnacht

Altprinz Rudi Brugger und sein Gefolge 97.
Altprinz Rudi Brugger und sein Gefolge 97. ©Harald Pfarrmaier
Gefolge 97er-Ball 2011

Traditionsball des Gefolges 97 von Altprinz Rudi Brugger ging am Faschingsamstag in Shed8 im Gewerbepark schoeller2welten über die Bühne.

Bregenz. Ohne ihn und sein närrisches Team wäre der Fasching um eine echte Attraktion ärmer. Die Rede ist vom Bregenzer Arzt Rudi Brugger, seines Zeichens Altprinz Ore XLI., Rudolf I., mit seiner damaligen Lieblichkeit Prinzessin Beatrice I. Märchenprinzenpaar 1997. Ganz entgegen der Tradition gab es damals keine “Prinzenbeerdigung”. Das Prinzenpaar ließ sich samt Gefolge lediglich einfrieren, um im Sommerkarnerval 1997 wieder aufgetaut zu werden. Da diese Kryonisierung und Wiedererweckung bestens funktionierte, konstituierte sich das Gefolge 97 in der Folge als Faschingsverein und ist seither jeden Fasching mit eigenem Ball, Motto und immer neuen Ideen in der Bregenzer Fasnacht mit dabei.

Der jährliche Ball des Gefolges 97 wurde inzwischen zum begehrten Faschings-Event. 13 Jahre war das Hotel Messmer Ballsaal. Nach dem dieser heuer nicht mehr zur Verfügung stand, war die Halle Shed8 in schoeller2welten erstmals Schauplatz des bunten Treibens. Nach den letztjährigen Motto “Weiße Magie – Schwarze Magie” gaben Rudi Brugger und sein Team heuer “Bunt und schrill” als Leitlinie aus. Und dementsprechend bunt bot sich das Bild des Gefolges und der Ballgäste. Neben Rudi Brugger und seinem Team machte dem Gefolge 97er-Ball das amtierende Prinzenpenpaar Prinz Neptun, Ore LV., Thomas II. mit seiner Lieblichkeit Prinzessin Christiane I. und den Infanten Katharina, Johannes, Corinna und Benjamin seine Aufwartung. Natürlich stilgerecht angekündigt vom Fanfarenzug unter Leitung von Stefan Wiedemann und Zeremonienmeister Thomas Hofer. Unter den Gästen gesehen wurde Altprinz Ore L., Horst I. mit seiner Prinzessin Elisabeth IV., Gunnar Breuer vom Vereinsamt der Stadt Bregenz, Augenarzt Hans Jürgen Kern, der Harder Heilmasseur und Alt-Zere Jacek Gorny, Monika und Peter Lechner, Dr. Thomas und Dr. Sibylle Jungblut, Renate und Hermann Spögler als feuriges Flamenco-Paar, Christine Witsch und zahlreiche weitere Gäste. Besonders herzlich willkommen geheißen wurde von Rudi Brugger sein mit über 90 Jahren ältester Gefolge 97er-Fan Editha Schweitzer-Peiker, die eifrig das Tanzbein schwang.
HAPF

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Gefolge 97 feierte knallbunte Ballnacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen