AA

Gefährliche Kreuzung

An der Kreuzung Neudorfstraße/Kapellenstraße soll es oft zu gefährlichen Situationen kommen.
An der Kreuzung Neudorfstraße/Kapellenstraße soll es oft zu gefährlichen Situationen kommen. ©cth
Gefährliche Kreuzung

Lustenau. “Bei der Kreuzung Neudorfstrasse-Kapellenstrasse kommt es immer wieder zu gefährlichen Situation und Unfällen” meldet sich Stefan Bösch kürzlich im Bürgerforum.

“Eventuell sollte man die Stopschilder beidseitig näher zur Kreuzung bringen, denn diese scheinen mir relativ weit neben der Straße zu stehen. Vielleicht könnte man auch eine Art Zacken vor der Kreuzung aufmalen, um die Verkehrsteilnehmer daran zu erinnern, dass es hier eine Straßenkreuzung gibt”, so sein Vorschlag. Auch die Straßenbeleuchtung in der Neudorfstraße sorgt für Beunruhigung. “Die Lampe Höhe Vogel Max ist sehr richtig in den Baum eingewachsen und gibt daher kein Licht mehr auf Gehsteig und Straße. Entweder sollte die Lampe abgeschaltet werden, um Energie zu sparen oder der Baum wird gestutzt”, so Herr Bösch.

“Diese Einschätzung kann ich als unmittelbarer Anwohner jener Kreuzung ebenfalls bestätigen. Besonders gut sichtbar ist es nicht, dass man an der Kreuzung stoppen sollte”, erklärt auch Andreas Schlunck. Selbst als Anwohner ist es ihm schon passiert, das Anhalten beinahe zu verschlafen. “In dem Zusammenhang kann ich auch gleich wieder daran erinnern, dass ein Grund vielleicht auch die Innovation sein könnte, Straßen und Fußwege ebenerdig zu Gemeinde-Autobahnen zu verschmelzen. Neben dem Fußgängerschutz, der auf der Strecke bleibt, fehlen meiner Ansicht nach durch fehlende Bordsteinkanten auch die Orientierungslinien beim Fahren”, so Herr Schlunck weiter. Als negatives Beispiel nennt er die Kapellenstraße. “Welch schöne Effekte das hervorbringt, kann man bei uns in der Kapellenstrasse täglich studieren. Eines ist sicher, langsamer fährt hier kaum einer, einschließlich der ungeliebten Busse, die nach wie vor durch die enge Strasse und bis weit nach Mitternacht gepresst werden. Judith Bösch meldet sich gleich darauf aus dem Rathaus: “Die verantwortlichen Mitarbeiter von Bauamt und Sicherheitswache werden einen Lokalaugenschein an der Kreuzung vornehmen. Über ihre Beurteilung und eventuelle Maßnahmen wird so rasch wie möglich informiert.”

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Gefährliche Kreuzung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen