Gefahrenguttransporter verliert Säure auf der A14

Dornbirn - Ein Gefahrenguttransporter, der Salzsäure geladen hatte, wurde von der Polizei am Donnerstagvormittag auf Höhe Dornbirn Nord aus dem Verkehr gezogen. Autofahrer hatten bemerkt, dass der Lkw eine Flüssigkeit verliert, und daraufhin die Polizei informiert.
Bilder vom Einsatz
Video: VOL Live vor Ort

Diese konnte den Lkw, der auf der A14 in Fahrtrichtung Tirol unterwegs war, auf Höhe Dornbirn Nord anhalten und auf den Parkplatz lenken.

Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Dornbirn konnte rasch die Ursache für den Säureaustritt lokalisieren. Ein Ventil war aus bislang unklarer Ursache undicht geworden, konnte vor Ort aber rasch abgedichtet werden.

Nachdem das Leck abgedichtet war, konnte der Lkw seine Fahrt unter Polizeibegleitung zu seinem Fahrziel in Hohenems fortsetzten. Wieviel Säure genau ausgetreten ist, ist unbekannt. Eine Gefahr für die Umwelt besteht aber laut Auskunft der Polizei nicht.

Der Parkplatz Dornbirn-Nord war bis 13:15 Uhr aus Sicherheitsgründen für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr Dornbirn stand mit drei Fahrzeugen und 30 Mann im Einsatz.

Video: VOL Live vor Ort

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Gefahrenguttransporter verliert Säure auf der A14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen