AA

Gefährliche Kreuzung

An der Kreuzung Bachmähdle/Badgasse werden Verbesserung zur Verkehrssicherheit vorgenommen.
An der Kreuzung Bachmähdle/Badgasse werden Verbesserung zur Verkehrssicherheit vorgenommen. ©cth
Gefährliche Kreuzung

Dornbirn. Angelika Mayer wendete sich kürzlich ans
Bürgerforum, um auf eine Gefahrenstelle aufmerksam zu machen. „Ich überquere
wochentags jeden Tag die Kreuzung Badgasse/ Bachmähdle und erlebe dabei die gefährlichsten
Situationen. Da täglich auch Mittelschüler mit ihren Fahrrädern diese Kreuzung
durchfahren und sich auch hier schon oft haarscharfe Situationen abgespielt
haben, möchte ich dringend darum bitten, dass

diese Kreuzung endlich als sehr gefährlich erkannt wird und
dementsprechende Maßnahmen ergriffen werden“, so Mayer und weist daraufhin,
dass das Vorrangzeichen beim Bachmähdle zu weit von der direkten Kreuzung
entfernt und zudem nicht unmittelbar

einsichtig ist. Außerdem ist auf der Straße keinerlei
Markierung angebracht. „Dadurch queren sehr oft Autos und Stadtbusse die Kreuzung
in der Meinung, Vorrang zu haben. Ich bitte daher die Verantwortlichen dringend
um sichtbare und eindeutige Bodenmarkierungen, da ich schon oft einem  Blechschaden knapp entkommen bin und mir
lieber gar nicht vorstelle, was mit Radfahrern passiert, wenn wieder ein Auto –
vom Bachmähdle kommend- den Vorrang missachtet“, fordert Angelika Mayer. Auf
Anfrage bei der Stadt Dornbirn schickte diese umgehend einen Sachverständigen
zur Begutachtung vor Ort. „Es wurden bereits Maßnahmen zur Verbesserung in
Auftrag gegeben.  Die Ordnungslinien
werden rasch möglichst neu markiert und erneuert. Die Verkehrszeichen
entsprechen den gesetzlichen Vorgaben und sind gut einsehbar. An der Kreuzung
Bachmähdle mit der Badgasse (Richtung Westen) wird ein Baumschnitt veranlasst,
damit die Sichtverhältnisse in Richtung Norden verbessert werden. Hier wird
noch mit der Fa. Ziegel Rhomberg Kontakt aufgenommen“, erklärt Ralf Hämmerle. „Die
Kreuzung Bachmähdle-Badgasse-Reuteweg an sich kann in ihrer Konzeption
grundsätzlich nicht verändert werden. Aus der Unfallstatistik ist zu entnehmen,
dass Unfälle und Kollisionen an dieser Kreuzung so gut wie gar nicht vorkommen“,
Hämmerle abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Gefährliche Kreuzung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen