AA

Gedanken zum neuen Jahr 2004

Auf Einladung der Marktgemeinde Nenzing mit Bürgermeister Kasseroler und der WIG-Nenzing mit Obmann Ritter ist der Propst von St. Gerold, Pater Wirth beim Neujahrsempfang zu Gast.

Als Seelsorger, Kunstförderer, sozial engagierter Initiator zahlreicher Hilfsprojekte und Bindeglied zur Wirtschaft will Pater Nathanael mit seiner Neujahrsbotschaft „Leben im Spannungsfeld von Kirche – Kapital und Kunst“ den Besuchern klaren Wein einschenken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gedanken zum neuen Jahr 2004
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.