Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gebrüder Weiss: Logistik-Terminal in Bukarest

Lauterach - Der Vorarlberger Speditionskonzern Gebrüder Weiss hat einen neuen Logistik-Terminal in Bukarest eröffnet. Das Unternehmen investierte rund 15 Mio. Euro in die Anlage, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

Der Terminal verfügt über rund 8.000 Quadratmeter Logistik-Lagerfläche, eine Warenumschlagsfläche (Cross-Docking-Fläche) von 2.500 Quadratmetern und Büroräume für 130 Mitarbeiter.

Die Bautätigkeit auf dem 21.000 Quadratmeter großen Areal dauerte neun Monate. Im Vordergrund stehe die Stärkung des landesweiten Netzes des Konzerns, so Landesleiter Viorel Leca. In Constanta, Cluj, Bacau, Sibiu entstünden gerade neue FTL-Büros (Full Truck Load), zudem werde an der Errichtung zweier neuer Cross-Docking-Flächen in Bacau und Sibiu gearbeitet. “Mit unserem dichten Verteilsystem und dem neuen Logistik-Terminal in Bukarest sind wir optimal aufgestellt, um Kunden den rumänischen Markt zugänglich zu machen”, erklärte der Landesleiter.

Zudem habe Weiss Grundstücke in Arad und Sibiu gekauft. Die Zukäufe seien Teil des 100 Mio.-Euro-Investitionsprogramms in Mittel- und Osteuropa, hieß es. Gebrüder Weiss ist in 23 Ländern mit 135 Standorten und rund 4.500 Mitarbeitern vertreten. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete das Unternehmen laut eigenen Angaben einen Umsatz von 985 Mio. Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Gebrüder Weiss: Logistik-Terminal in Bukarest
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen