Gebrüder Weiss auf dem Weg zum besten USA-Dienstleister

Lauterach - Am 1. August fällt der Startschuss für die USA-Kampagne "Orange Eagle". Mit kontinentübergreifenden Aktivitäten möchte sich Gebrüder Weiss den Titel "bester Dienstleister bei Transporten von und nach den Vereinigten Staaten" sichern.

“Nach Asien steht nun der amerikanische Kontinent im Mittelpunkt unseres Engagements”, sagt Michael Büchele, Air & Sea Manager Marketing & Sales von Gebrüder Weiss. Der Transport- und Logistikkonzern stärkte 2007 im Rahmen der “Orange Dragon”-Kampagne seine Position als bester Serviceanbieter im China-Geschäft. An diesen Erfolg sollen nun die Marktaktivitäten in Europa und Nordamerika anknüpfen, die unter dem Dach der Kampagne “Orange Eagle” zusammengefasst sind.

Die Mitarbeiter beider Kontinente werden dafür im kommenden Jahr in speziellen Schulungen mit den verschiedenen Ländern, ihren Bewohnern und deren kulturellen Eigenheiten noch mehr vertraut gemacht. “Das hohe Maß an Flexibilität und Kompetenz vor Ort schätzen unsere Kunden”, weiß Büchele und meint weiter: “Als verhältnismäßig kleiner Anbieter können wir einfach schneller und individueller auf Kundenwünsche eingehen als die Global Player.” So würde in Übersee derselbe hohe Service geboten wie in den europäischen Heimmärkten.

Konzernweite Servicestandards

Ideale Rahmenbedingungen schaffen die neuen Servicestandards, die mit Kampagnenstart verbindlich für USA-Transporte festgelegt worden sind. Innerhalb von vier Stunden können Gebrüder Weiss Kunden nach Anfrage eines Standardtransports mit dem entsprechenden Angebot rechnen. In Folge werden sie auch über ihre Sendungen bestens informiert: So werden beispielsweise Schiffsdaten binnen zwei Stunden an die Kunden weitergegeben, Flugdaten sogar binnen einer Stunde. Und nicht zuletzt sollen innovative Produkte Gebrüder Weiss auf dem Weg zum besten USA-Serviceprovider einen entscheidenden Schritt voranbringen.

Der Konzern Gebrüder Weiss

Insgesamt beschäftigt der Gebrüder Weiss Konzern mit Hauptsitz in Lauterach (Österreich Vorarlberg) über 4.400 Mitarbeiter an 129 Standorten weltweit. Neben den mittel- und osteuropäischen Ländern ist GW in den USA, Kanada, Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), Singapur, China, Japan, Taiwan und Hong Kong vertreten. Im Geschäftsjahr 2007 hat das Logistikunternehmen einen Umsatz von 950 Mio. Euro erwirtschaftet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gebrüder Weiss auf dem Weg zum besten USA-Dienstleister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen