AA

Geben für Leben: Zahl der Lebensretter in 20 Monaten verdoppelt

Eine Typisierung tut nicht weh, kann aber Leben retten.
Eine Typisierung tut nicht weh, kann aber Leben retten. ©Geben für Leben
Im Februar 2019 feierte der Verein geben für Leben nach zwanzig Jahren der fieberhaften Suche den einhundertsten Stammzellspender. Nur zwanzig Monate hat sich die Anzahl der Lebensretter auf 200 verdoppelt.

Wie war diese Explosion der Spenderzahlen möglich? Bis zur Gründung der eigenen Spenderdatei im Jahr 2015 hatte der Verein 21 Stammzellspender nach 15.000 Typisierungen gefunden. Die Gründung der eigenen Datei und die rasche Bearbeitung der Anfragen bescherte dem Verein schnell einen guten Namen in der weltweiten Datenbank, was zu einer stetig steigenden Anzahl an Anfragen führte.

In nur fünf Jahren füllte geben für Leben seine Spenderdatei mit einer Vielzahl an Typisierungsaktionen mit über 66.000 potenziellen Lebensrettern. "Mit diesem wertvollen Schatz an freiwilligen Spendern explodierten auch die Zahlen der gefundenen Lebensretter! Was wiederum beweist: Je mehr gesunde Menschen sich typisieren lassen, desto mehr kranke Menschen erhalten eine Chance auf Leben", heißt es in einer Aussendung des Vereins.

Nächste Typisierungsaktion

Die nächst Typisierungsaktion findet am 28. November von 9 bis 13 Uhr in der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik in Feldkirch statt. Alle weiteren Infos gibt's hier.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Geben für Leben: Zahl der Lebensretter in 20 Monaten verdoppelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen