Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Geben für Leben" in Vorarlberg: Dzafer und Ünal suchen einen Lebensretter

Dzafer Bacic braucht ganz dringend einen Stammzellenspender.
Dzafer Bacic braucht ganz dringend einen Stammzellenspender. ©Privat
Am Dienstag findet im Sacre Coeur Riedenburg in Bregenz eine Typisierungsaktion von Geben für Leben - unter anderen für Dzafer Bacic und den kleinen Ünal statt. 

Nach einer  zunächst erfolgreichen Chemotherapie ereilte Dzafer Bacic die erneute Schicksalsmeldung. Der Krebs ist zurück. Der Vater von zwei Kindern (Edin, 8, und Aila, 6 Jahre) braucht dringend einen Spender. Viele Freunde und Verwandte in Vorarlberg unterstützen den Familienvater im Kampf gegen den Krebs. Auch Sie können jetzt helfen. Lassen Sie sich typisieren. Die nächste Möglichkeit gibt es im Rahmen der “Geben für Leben”-Typisierungsaktion im Sacre Coeur Riedenburg in Bregenz – zwischen 15 und 18 Uhr.

»Lebensretterin Silke aus Feldkirch Um das Leben des kleinen zu retten, führt “Geben für Leben” der Leukämiehilfe Österreich am Samstag, dem 10. September von 12 bis 15 Uhr eine Typisierungsaktion im AIF in Feldkirch, Amberggasse 10, durch.«

Was ist eine Stammzellenspende?

Wer sich für eine Stammzellenspende typisieren lässt, lässt die Merkmale der Stammzellen in einer Datenbank eintragen, durch die sich weltweit Leben retten lassen. Wird eine Übereinstimmung gefunden, kann der Spender bei der österreichischen Leukämiehilfe unter professioneller Betreuung eine Knochenmarkspende durchführen.

»Leukämiehilfe Österreich findet gleich drei neue Vorarlberger Spender Schwarzach – Normalerweise findet der Verein “Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich” ein bis zwei neue Spender pro Jahr. Innerhalb von wenigen Wochen gleich drei neue Spender zu finden ist ein höchst erfeuliches Novum in der 16-jährigen Geschichte des Vereins.«

Eine Stammzellenspende ist in der Regel schmerzfrei

Eine solche Stammzellenspende läuft in der Regel wie folgt ab: Stammzellen gewinnt man aus dem Venenblut des Spenders, wofür zunächst die Zahl der Stammzellen im Blut erhöht werden muss. Dies erfolgt durch eine viertägige Vorbehandlung. Die Spende selbst ähnelt dem Blutspenden. Das gespendete Blut wird dabei in eine Maschine geleitet, die die lebensnotwendigen Stammzellen herausfiltert. Das gefilterte Blut wird dann in den Arm zurückgeleitet. Ein Vorgang, der in der Regel ohne Schmerzen abläuft.

Ünal sucht dringend einen Spender

Typisierungsaktion-Riedenburg

Auch der 8-jährige Ünal sucht noch ganz dringend einen Stammzellenspender. Die Ärzte haben die Lebenserwartung des kleinen Jungen auf nur noch wenige Monate prognostiziert, falls er keinen geeigneten Spender findet. Lassen Sie sich am Dienstag in Bregenz typisieren und retten Sie das Leben von Ünal, Dzafer oder einem anderen kranken Menschen. DANKE

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Geben für Leben" in Vorarlberg: Dzafer und Ünal suchen einen Lebensretter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen